Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Elektro Scooter Test & Vergleich 2021

Sie suchen einen Elektro Scooter Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Elektro Scooter hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Elektro Scooter – die kleinen oder großen Roller mit Motor

Ein Elektro Scooter wird ähnlich einem E-Bike mit einem akkubetriebenen Elektromotor angetrieben und ist vereinfacht erklärt die weiterentwickelte Form des Tretrollers. Weitere Bezeichnungen des Scooters sind beispielsweise:

  • E-Scooter, Elektrischer Scooter,
  • E-Roller, Elektrischer Roller,
  • Elektroroller, Elektro Tretroller,
  • Elektro Cityroller oder Zweirad Elektro Scooter.

Der Elektro Scooter für Erwachsene – Bauweise, Modelle und Fahrleistung

Ein E-Scooter besteht generell aus:

  • einer Rahmenkonstruktion,
  • einem Trittbrett, unter dem sich meist der Akku befindet,
  • einem Hinterrad, in dessen Achse der Drehstrommotor sitzt,
  • dem lenkenden Vorderrad,
  • der Lenkstange und Griffen mit Gasgeber sowie Bremse.

Folgende Bauarten werden im Handel angeboten:

Elektroroller ohne Sitz

  • Die sportliche Ausführung in kompakter Bauweise.

Zweirad Elektro Scooter mit Sitz

  • Erhöhter Fahrkomfort durch bequeme Sitzfläche.

Elektro Scooter klappbar, mit oder ohne Sitz

  • Er ist durch ein geringes Gewicht und Klappmechanismus leicht zu transportieren.

Elektroroller mit Sitzbank für 1 bis 2 Personen

  • Geteiltes Fahrvergnügen bedeutet doppelten Spaß.

Elektro Scooter mit 3 oder 4 Rädern

  • hoher Fahrkomfort durch bequeme Sitzfläche und stabile Straßenlage,
  • reichlich Staufächer.

Je nach Bauart, Motorleistung und Akku-Kapazität liegt die klassische Höchstgeschwindigkeit eines Elektro Scooters bei 45 km/h, mit einer Reichweite zwischen 15 und über 50 Kilometern bzw. einer Fahrleistung von 40 bis 90 Minuten.
Die maximale Belastbarkeit beträgt bei einem Zweirad Elektro Scooter für 1 Person meist 100 bis 120 kg.

Straßenzulassung und Helmpflicht

Elektro Scooter, die mehr als 6 km/h fahren und auf öffentlichen Straßen bewegt werden, müssen eine Betriebserlaubnis / Straßenzulassung besitzen und die folgenden Sicherheitsanforderungen erfüllen:

1. Vorder- sowie Hinterradbremse,
2. Beleuchtungsanlage,
3. Spiegel,
4. Hupe oder Klingel,
5. Kennzeichenhalterung,
6. hinreichende Systemstabilität.

Besteht für Elektroroller mit Straßenzulassung eine Helmpflicht?

Das Gesetz über die geltende Helmpflicht für Elektro Scooter von mehr als 20 km/h ist, wie für alle Krafträder, im § 21a Absatz 2 der StVO verankert.

Tipp:
Auch wenn die Fahrleistung des Elektro Scooters unter 20 km/h liegt, sollten Sie in Ihrem eigenen gesundheitlichen Interesse einen Motorradhelm tragen.

Darf ein Elektro Scooter mit Straßenzulassung ohne Führerschein und Haftpflichtversicherung gefahren werden?

Wenn Sie einen E-Scooter kaufen, der unter 6 km/h fährt, benötigen Sie weder einen Führerschein noch eine Versicherung.

Sie dürfen ebenfalls einen Elektro Scooter mit Straßenzulassung ohne Führerschein auf öffentlichen Verkehrswegen nutzen, wenn der E-Roller maximal 25 km/h erreicht und Sie über eine Mofa-Prüfbescheinigung sowie eine Privat-Haftpflichtversicherung verfügen. Für Jugendliche gilt ein Mindestalter ab 15 Jahre.

Für Elektro Cityroller, die schneller als 25 km/h fahren und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h begrenzt sind, gilt ein Mindestalter von 16 Jahren, ein Führerscheinbesitz der Klassen B (Auto) oder AM (Kleinkraftrad) sowie der Nachweis einer Privat-Haftpflichtversicherung.

Für Elektrische Roller, die über 45 km/h und bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h fahren wird die Führerscheinklasse A1 (Leichtkraftrad) oder B (Auto) benötigt.
Für über 80 km/h fahrende Elektroroller mit Straßenzulassung bedarf es dem Führerschein A2 bzw. A (Motorrad). Eine Versicherung ist ebenfalls notwendig.

Die 10 nennenswertesten Pluspunkte eines Elektro Scooters

01. Mit einem Elektro Scooter für Erwachsene bewältigen Sie dichten Verkehr ohne Stress und finden immer eine Parklücke.

02. Ein Elektro Scooter mit 1000 Watt und einer Reichweite von 50 km reicht vollkommen für normale Kurzstrecken oder den täglichen Stadtverkehr aus.

03. Ein elektrischer Roller kann an jeder 230 V Haushaltssteckdose aufgeladen werden.

04. Der Elektro Scooter gibt keinerlei Schadstoffe an die Umwelt ab.

05. Der Elektromotor läuft extrem leise.

06. Beim Anfahren und Beschleunigen erweist sich ein Elektro Scooter kraftvoller und spritziger als ein benzinbetriebener Roller. Das liegt daran, dass selbst im niedrigen Drehzahlbereich das komplette Drehmoment genutzt wird.

07. Sobald man beispielsweise beim Heranfahren an eine Kreuzung „vom Gas geht“, wird der kurzzeitig überschüssige Strom in den Akku zurückgespeist. Auch das ist bei einem Benziner unmöglich.

08. Im Gesamtverbrauch ist der Elektro Scooter tatsächlich günstig. Die Stromkosten belaufen sich je nach Modell auf 50 bis 90 Cent pro 100 km. Im Vergleich zu Benzinkosten entspricht das einer Einsparung bis zu 300 Euro.

09. Mit einem privaten Solar-Panel kann der Akku des Scooters ökologisch durch Sonnenenergie aufgeladen werden.

10. Ein elektrischer Scooter kommt ohne Getriebe, Kupplung sowie Auspuff aus und besitzt einen verschleißarmen Motor, was Wartungsaufwand und regelmäßige Kosten enorm in Grenzen hält. So fallen zum Beispiel Zündkerzen- oder Ölwechsel gänzlich weg.

Bevor Sie einen E-Roller kaufen, prüfen Sie folgende Produkteigenschaften und Qualitätsmerkmale

1. Die Straßenzulassung

Möchten Sie für Fahrspaß im privaten Gelände einen Elektro Roller kaufen, benötigen Sie keine Zulassung. Um jedoch mit dem Roller auf Verkehrsstraßen von A nach B zu kommen, muss er eine deutsche Straßenzulassung besitzen und die darin angegebenen Sicherheitsanforderungen erfüllen. Prüfen Sie deshalb, ob die mechanische Stabilität gegeben ist, sowie Vorder- und Hinterradbremse, Beleuchtung, Spiegel und Signalanlage verbaut und funktionstüchtig sind.

Haben Sie sich entschieden, einen Elektroroller zu kaufen, der über eine doppelte Sitzbank verfügt, achten Sie unbedingt darauf, dass er für 2 Personen zugelassen ist.

2. Die Konstruktion

Rahmen / Fahrgestell

Sparen Sie nicht am falschen Ende – qualitativ minderwertiges Material oder eine mangelhafte Lackierung können innerhalb kurzer Zeit zu mechanischen Defekten und Korrosionsschäden führen.

Maximale Tragkraft

Hier gilt zu beachten, dass Sie einen E-Roller kaufen, dessen Tragkraft Ihrem Körpergewicht entspricht. Bei einem Elektro Roller für 2 Personen ist eine dementsprechend höhere Tragfähigkeit nötig.

Gesamtgewicht

Das Gewicht hängt von der Bauart des Elektro Scooters und dem verwendeten Akku ab. Während kleinere Modelle meist nur 10 bis 12 kg wiegen, bringen große Roller 90 kg und mehr auf die Waage.

3. Die Leistung

Wattzahl

Sie ist für die Endgeschwindigkeit der Elektro Tretroller verantwortlich.
Beispielsweise besitzt ein:
Elektro Scooter mit 1000 Watt ca. 1,4 PS,
Elektro Scooter mit 1500 Watt ca. 2,0 PS,
Elektro Scooter mit 2000 Watt ca. 2,8 PS,
Elektro Scooter mit 3000 Watt ca. 4,0 PS.

Akkuleistung

Die Kapazität des Akkus muss auf den Verwendungszweck und die gewünschte Reichweite ausgelegt sein.
So entsprechen:

  • 28 Ah etwa 50 km und
  • 37 Ah etwa 65 km Reichweite.

Bedenken Sie auch, dass extremer Gegenwind, Kälte oder eine nasse Fahrbahn die Leistung des Akkus verkürzt, was eine bis zu 20 % geringere Laufzeit ausmachen kann.

Akku-Typ

Lithium-Ionen-Akku (NiCD oder NiMH):
Er ist zwar kostspielig, doch überzeugt durch hohe Energiedichte bei niedrigem Gewicht und einer Nutzungsdauer bis zu 50.000 km mit dem Elektro Scooter. Seine Ladedauer beträgt 4 bis 5 Stunden.

Bleisäure-Akku (Blei-Gel-Variante):
Er ist robust, resistenter gegen Kälte und billiger. Seine Nachteile liegen im beträchtlichen Gewicht, einer geringen Energiedichte sowie weniger Vollladezyklen und somit einer kürzeren Lebensdauer. Die Ladedauer liegt bei etwa 6 bis 8 Stunden.

Tipps zum Akku

  • Ein entnehmbarer Akku kann überall aufgeladen werden,
  • ein Reserve-Akku erweist sich bei „Vielfahrern“ als nützlich,
  • ein Schnellladegerät für Lithium-Ionen-Akkus verkürzt die Ladedauer bis zu 2 Stunden.

4. Die Bauteile

Räder

Besitzen die Reifen genügend Profil und sind sie auf hochwertige Felgen montiert?
Besitzt der Elektro Scooter vorn und hinten Schutzbleche?

Sitz

Möchten Sie einen Elektro Scooter mit Sitz kaufen, achten Sie auf eine komfortable Form und Größe, eine ausreichende Polsterung sowie Höhenverstellbarkeit.

Fahrzeug-Ständer

Nur ein stabiler Ständer garantiert einen sicheren Stand.

Klappmechanismus

Soll Ihr zukünftiger Elektro Scooter klappbar sein, schenken Sie dem Faltmechanismus besondere Beachtung. Die Devise lautet: wenige Handgriffe, mühelos und schnell.

5. Ausstattungsmerkmale und Extras

Bord Computer mit

  • Ladezustandsanzeige des Akkus,
  • Geschwindigkeitsanzeige,
  • stufenweise Geschwindigkeitseinstellung,
  • Boost-Modus – kurzzeitige Beschleunigungsfunktion,
  • ECO-Modus – gedrosselte Geschwindigkeit für höhere Reichweite durch Energieeinsparung.

Diebstahlsicherung

Ein Absperr-Schloss, eine Wegfahrsperre oder eine Alarmanlage hält gefürchtete „Langfinger“ fern.

Gepäckträger oder Transportkorb

Sie sind für Taschen, Aktenkoffer und Einkäufe unverzichtbar.

Gepäckbox

Ein Topcase für den Gepäckträger oder ein abschließbares Fach unter dem Sitz (falls der Akku dort nicht verbaut ist) bieten wertvollen Stauraum.

Roller-Abdeckplane

Sie schützt Ihren Elektro Scooter vor Witterungseinflüssen und Schmutz.

Tragetasche oder Haltegriff für zusammenklappbare Elektro Scooter

Ob Tasche oder Griff, beides vereinfacht das Handling beim Transport. Oftmals dient bei einem „intelligenten“ Klapp-System die Lenkstange als Griff.

Unser Fazit für alle, die einen Elektroroller kaufen möchten

Soll es ein kleiner Elektro Scooter, der günstig im Preis und Stromverbrauch ist, oder ein Elektro Scooter mit 2000 Watt und mehr sein?
Bei der vielfältigen Modell-Auswahl werden Sie mit Sicherheit den zu Ihnen passenden Scooter finden.

Ob klappbar, mit oder ohne Sitz oder sogar für 2 Personen, einen E-Scooter zu kaufen ist nie ein Fehler. Denn Elektro Scooter fahren bereitet nicht nur ein enormes Fahrvergnügen, sondern ist derzeit die sparsamste und umweltfreundlichste Art der motorisierten Fortbewegung.

Unser Tipp zum Schluss:
Auch wenn der Anschaffungspreis maßgeblich zur Kaufentscheidung beiträgt, lohnt es sich, in hochwertig solide Bauweise zu investieren und somit von jahrelangem Fahrvergnügen zu profitieren.

Elektro Scooter Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Elektro Scooter Test?
Stiftung Warentest Elektro Scooter Test bei test.de
Öko-Test Elektro Scooter Test bei Öko-Test
Konsument.at Elektro Scooter Test bei konsument.at
Ktipp.ch Elektro Scooter Test bei ktipp.ch

Top 10 Elektro Scooter Bestseller im Vergleich

AngebotRang 2 von 10
Rang 8 von 10
Rang 9 von 10
Rang 10 von 10

Letzte Aktualisierung am 5.03.2021 um 21:08 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge