Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Camping Kocher Test & Vergleich 2019

Sie suchen einen Camping Kocher Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die 10 besten Produkte in unserer Bestenliste.

Unsere Kaufberatung zum Thema Camping Kocher hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Testberichte lesen

Bestenliste ansehen

Testberichte lesen Bestenliste ansehen

Der Campingkocher – die kleine Küche für Campingurlaub und Trekkingtouren

Es gibt nichts Wohltuenderes, als nach einer anspruchsvollen Bergtour gemütlich vor dem Campingzelt zu sitzen und sich auf einen heißen, leckeren Eintopf aus dem Outdoor Kocher zu freuen. So klingt der perfekte Tag für Trekking- und Wanderfreunde aus. Und dank des Campingkochers beginnt der Morgen nach einer entspannten Nacht mit Kaffee oder Tee.

Welche Campingkocher Typen gibt es und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die entscheidenden Unterschiede der Kocher liegen im Brennstoffmaterial, der Bauart und der Größe:

1. Der Camping Gaskocher

Ein Outdoor Gaskocher ist schnell einsatzbereit und einfach zu bedienen, da sich die Flamme über einen Gasregler an den Hitzebedarf anpassen lässt.
Butan- sowie Propangas verfügen über einen hohen Brennwert und sind sparsam im Verbrauch. Die Gase verbrennen ohne Rückstände und rußen nicht, was einen minimalen Reinigungs- und Wartungsaufwand für den Gas-Campingkocher bedeutet.

Die Versionen der Gas-Campingkocher:

Der Mini Gaskocher – der kompakteste Camping Gaskocher
Beim Mini Gaskocher wird der Brenner ohne Schlauchverbindung direkt auf die Gaskartusche gesteckt oder geschraubt.
Der faltbare, 1-flammige Camping Gaskocher überzeugt durch ein winziges Packmaß und ein Gewicht von nur 25 bis ca. 100 g. Er ist zum Erhitzen von Wasser, Zubereiten von Heißgetränken und Erwärmen kleinerer Mahlzeiten geeignet.

Der Outdoor Gaskocher – der 1-flammige Kocher für Töpfe mit mehr Inhalt
Dieser Gas-Campingkocher besteht aus drei klappbaren Standfüßen und einer breiteren Stellfläche für Topf oder Pfanne. Mit einem Gewicht ab etwa 100 bis 300 g ist er kippstabiler als der Mini Gaskocher und zum Kochen, Braten sowie Dünsten geeignet.

Der 2-flammige Gaskocher – für komplette Gerichte
Der 2-flammige Campingkocher bietet Platz für zwei Töpfe oder Pfannen. Mit abnehmbaren Grillplatten wird der Propangaskocher sogar zum Campingkocher mit Grill. Einige Hersteller bieten zudem einen integrierten Toaster an.
Der 2-flammige Gaskocher ist logischerweise weitaus größer als 1-flammige Kocher und mit einem Gewicht von 1,5 bis 5 kg für Wandergepäck definitiv zu schwer. Transportiert man ihn jedoch im Auto, gehören knurrender Magen und Heißhunger auf „vernünftiges“ Essen auf dem Campingplatz der Vergangenheit an.

Der Camping Gasherd mit Backofen – die perfekte Lösung für Wohnwagen und Wohnmobil
Während der 2-flammige Campingkocher einen gewissen Camping-Luxus verspricht, ist der tragbare Camping Gasherd mit Backofen die „Großraumlimousine“ unter den Outdoor Kochern. Seine Maße betragen L/B/H: 54 x 30 x 46 cm und das Gewicht liegt bei 15 kg.
Der Camping Gasherd ist ebenfalls 2-flammig bestückt. Die Backröhre mit verglaster Tür besitzt zwei Grillroste bzw. einen Rost und ein Backblech sowie ein Thermometer. Als Windschutz und Ablagemöglichkeit bei Nichtgebrauch dient ein faltbarer Klappdeckel über drei Seiten. Im Lieferumfang ist eine Transporttasche enthalten.
Angeschlossen wird der Propangaskocher über einen Gasschlauch und Druckregler an eine handelsübliche Gasflasche.

Die unverzichtbare Sicherheits-Ausführung – der Gaskocher mit Zündsicherung und Piezozündung

Die Zündsicherung
Ist der Gaskocher mit Zündsicherung ausgestattet, verhindert diese ein versehentliches Ausströmen von Gas. Bläst beispielsweise ein Windstoß die Flamme aus, unterbricht die Zündsicherung automatisch die Gaszufuhr.

Die Piezozündung
Bei einem Outdoor Gaskocher mit Piezozündung erfolgt das Zünden per Knopfdruck. Wird der Knopf gedrückt, entsteht ein Funke, welcher das Gas, ähnlich wie bei einem Automatik-Feuerzeug, entzündet.
Der Vorteil: Der Zünd-Funke kommt auch bei Wind zustande.

Tipp:
Für den Fall, dass der Mechanismus der Piezozündung am Propangaskocher versagt, sind Streichhölzer oder Feuerzeug im Campinggepäck eine lohnende Hilfe.

Gaskartuschen für Campingkocher – der kleine Kraftstofftank

Gaskartuschen gibt es in verschiedenen Füllgrößen und Formen. Folgende Anschlüsse sind zum jeweiligen Campingkocher wählbar:

Steckkartuschen
Beim Aufstecken durchstößt ein Dorn am Gasanschluss des Brenners die äußere Hülle der Kartusche. Die darüber sitzende Dichtung sorgt dafür, dass kein Gas entweicht.
Die Gaskartuschen sind für Campingkocher mehrerer Hersteller kompatibel und günstig im Preis.
Der Nachteil: Die Kartusche kann erst nach vollständiger Leerung entnommen werden, da sonst das Gas entweichen würde.

Bajonett-Kartuschen mit Ventil
Sie werden ebenfalls auf den Anschluss des Camping Gaskochers gesteckt und durch eine leichte Drehung mit diesem verbunden. Ein Ventil ermöglicht die Trennung der Kartusche vom Kocher, ohne dass Gas ausströmt.
Das System bieten nur wenige Hersteller an und es ist nicht mit einem Outdoor Gaskocher eines Drittanbieters kompatibel.

Schraub-Kartuschen
Sie besitzen ein Gewinde mit innenliegendem Ventil. Je nach Kocher wird die Gaskartusche direkt oder über einen Gasschlauch an- und für geringen Platzbedarf im Rucksack wieder abgeschraubt.

Zu jeder Jahreszeit das richtige Gas für den Gas-Campingkocher

Für gewöhnlich sind Gaskartuschen mit Propan, Butan oder einem Gemisch aus beiden gefüllt.
Die Gase besitzen allerdings unterschiedliche Siedepunkte, was ihren Brennwert temperaturabhängig beeinflusst.
So kann Butan bei unter minus 0,5 °C im Outdoor Gaskocher keine brennbaren Gase mehr bilden und man muss zu einer Kartusche mit Propan oder Isobutan (Kältegas) bzw. einer Mischform wechseln.
Grundsätzlich schwierig wird die Entzündung von Gasen ab minus 20 °C.

Passende Gaskartuschen für Campingkocher gibt es nicht in allen Ländern!

Steck- oder Schraub-Kartuschen sind im Ausland nicht generell und überall erhältlich.
Um eine böse Überraschung zu vermeiden, erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob der Kartuschen-Typ für Ihren Camping Gaskocher im Urlaubsland verfügbar ist.

Im Optimalfall kann einer dieser beiden Adapter weiterhelfen:

Adapter für Camping Gaskocher mit Steckverbindung – zur Nutzung von Schraub-Kartuschen.

Adapter für Camping Gaskocher mit Schraubgewinde – zur Nutzung von Bajonett-Kartuschen mit Ventil.

Achtung!
Gaskartuschen sind zur Mitnahme im Flieger nicht erlaubt.

2. Campingkocher ohne Gas

Der Spiritus-Campingkocher – die Kochstelle von Frühling bis Herbst

Spiritus-Campingkocher sind klein, leicht sowie kostengünstig im Kauf und bei der Nutzung.
Der Campingkocher ohne Gas ist einfach zu bedienen und wartungsarm. Zudem ist Spiritus (Ethanol) individuell abfüllbar und fast überall käuflich.

Spiritus hat nur einen geringen Heizwert. Deshalb ist der Kocher nur zur Zubereitung von Heißgetränken und Erwärmen vorgegarter Mahlzeiten zu empfehlen. Beachten Sie ferner, dass der Spiritus-Campingkocher bei Temperaturen unter 0°C seine Arbeit verweigert.
Ein anderer Nachteil ist der unangenehme Geruch und die Rußbildung beim Verbrennen von Spiritus.

Der Esbit Kocher – der Campingkocher mit Trockenspiritus

Auf Buffets und im Haushalt als Brennpaste bekannt, kommt bei diesem Campingkocher Esbit in Tablettenform zum Einsatz.
Der Trocken-Brennstoff ist zuverlässig und einfach anzuwenden, die Brennleistung ist hingegen gering. Ein Würfel brennt (mit starker Rauchentwicklung) nur 10 bis 13 Minuten.
Esbit muss gut verpackt werden, da es Feuchtigkeit aufnimmt. Etwas Salz im Behältnis soll hilfreich sein.

Hinweis:
Da der Trocken-Brennstoff von Kindern mit Würfel- oder Traubenzucker verwechselt werden kann, ist eine sichere Aufbewahrung erforderlich.

Der Benzin-Campingkocher oder Mehrstoffkocher – zuverlässig bei Kälte

Mehrstoffkocher (Multifuel) und Benzin-Campingkocher unterscheiden sich optisch und gewichtsmäßig kaum vom preiswerteren Outdoor Gaskocher mit Schlauchanschluss.
Der höhere Kaufpreis ist dennoch gerechtfertigt, da im Mehrstoffkocher weltweit kaufbare Flüssigbrennstoffe wie:

  • Benzin (möglichst Reinbenzin aus der Apotheke),
  • Petroleum,
  • Diesel,
  • Kerosin,
  • reiner Alkohol

über ein Düsensystem verfeuert werden können.

In Bezug auf Sparsamkeit, Brennwert, Leistung sowie Funktionssicherheit bei extremer Kälte sind Multifuel- und Benzin-Campingkocher nicht zu toppen.
Allerdings ist ihre Handhabung aufgrund des nötigen Druckaufbaus und Vorheizens des Brennstoffes anspruchsvoller und zeitintensiver. Auch muss man mit einem erhöhten Wartungs- bzw. Reinigungsaufwand für Düsen und Brenner rechnen.
Die Geruchs- und Rußbildung sowie das Verbrennungsgeräusch von 55 bis etwa 70 dB sind auf einem Zeltplatz oftmals unerwünscht.
Zum Vergleich:
– 55 dB entsprechen einem Radio in Zimmerlautstärke,
– 60 dB einem Rasenmäher in 10 m Entfernung und
– 70 dB einem Staubsauger in unmittelbarer Nähe.

Tipp:
Einige Mehrstoffkocher lassen sich zusätzlich über einen Adapter mit Gaskartuschen betreiben.

Der Campingkocher mit Holz Befeuerung – der Hobokocher

Benannt ist der Kocher nach Hobos, den nordamerikanischen Wanderarbeitern. Ihnen dienten während der Wirtschaftskrise der 1930er Jahre aus alten Dosen gebaute Öfen als Koch- und Wärmestelle.

Die heutigen Holzvergaser Kocher bestehen aus rostfreiem Stahlblech und wiegen nur 100 bis 200 g. Meist sind die Holz-Campingkocher falt- oder zerlegbar.
Sie werden mit trockenen Holzstücken, Ästen und Zweigen, Tannenzapfen, Rinde sowie Laub befüllt und erzielen hohe Temperaturen. Jedoch ist die Wärmeleistung nur bedingt regelbar.
Campingkocher mit Holz Befeuerung dürfen nicht in Gegenden mit strengen Brandschutzvorschriften bzw. Wald- und Umweltauflagen betrieben werden. Weiterhin könnte der Einsatz auf einem Campingplatz unter Umständen nicht erlaubt sein.

Der Elektro-Campingkocher – für die überdachte Outdoor-Küche

Wohnmobile, Campingbusse oder Vorzelte können ohne baulichen Aufwand und Platzverlust mit einem Elektro-Campingkocher ausgestattet werden.
Die mobile Kochplatte oder das Kochfeld wird über eine „normale“ Schukosteckdose angeschlossen und lässt sich bei Nichtgebrauch in einem Staufach platzsparend aufbewahren.

Versionen der Elektro-Campingkocher:

Einzel- oder Doppel-Kochplatten aus:
– Gusseisen – schwer, energiesparend, gibt noch lange Zeit nach dem Ausschalten Wärme ab.
– Guss-Aluminium – leichter, nicht wärmespeichernd.

Ceranplatte (Infrarot) mit:
– 1, 2 oder 3 Kochfeldern,
– Touchscreen.

Induktionsplatte (keine Eigenerhitzung) mit:
– Einzel- oder Doppelkochfeld,
– Touchscreen,
nur für Induktionsgeschirr!

Hierüber sollten alle Modelle verfügen:
– Temperaturregler,
– Thermostat Kontrolle,
– Überhitzungsschutz,
– rutschfeste Standfüße bzw. Bodenplatte.

Das Campingkocher Set – alles aus einer Hand

Gas-Campingkocher Set
– inklusive 4 bis 12 Kartuschen.

Campingkocher Set für Spiritus-, Benzin-, Mehrfachbrennstoff-, Holz- und Gas-Campingkocher
– mit Windschutz,
– 1 bis 2 Töpfe und Pfannen,
– Wasserkessel,
– Topfzange.
Das Geschirr besteht aus Ultralight-Aluminium mit oder ohne Antihaftbeschichtung und lässt sich perfekt ineinander stapeln.

Campingkocher Set für Gas-Campingkocher und Spirituskocher
– mit Wärmetauscher-Topf,
– ggf. zusätzlichem Kochgeschirr.

Der Wärmetauscher, ein Lamellenring am Topfboden, spart Brennstoff sowie Kochzeit durch höhere Wärmeleistung. Das System lässt kaum Wärme entweichen und gibt die Hitze direkt an den Topfboden ab.
Das Set mit Wärmetauscher-Topf ist preisintensiver und schwerer wie normale Outdoor-Kocher-Sets.

Hinweis:
Wärmetauscher-Töpfe sind für Benzin-, Multifuel-, Spiritus- und Gas-Campingkocher nachrüstbar.

Kriterien, die Sie beim Kauf eines Campingkochers berücksichtigen müssen

Allgemeine Fragen

1. Einsatzort

  • Welche Klimaregion?
  • Campingplatz oder freie Natur?

2. Nutzungszweck

  • Zum Kochen von Kaffee/Tee, Erwärmen von Speisen oder zum Zubereiten kompletter Gerichte?

3. Kapazität

  • Für wie viele Personen soll der Kocher ausgelegt sein?

4. Gewicht

  • Wie wird er transportiert – Auto, Motorrad, Fahrrad oder Rucksack?

5. Heiz-Art

  • Gas, Spiritus, Benzin, Diesel usw., Holz oder Strom?

Achten Sie bei Gaskartuschen für Campingkocher darauf, dass Sie Kartuschen von Drittanbietern verwenden können und die benötigte Version im Urlaubsland kaufbar ist.

Qualitätsmerkmale der Campingkocher

1. Passt das Preis-Leistungs-Verhältnis und ist der Campingkocher mit dem CE-Symbol gekennzeichnet?

2. Gewährleistet der Kocher auf unebenem Untergrund durch ein robustes Gestell Standfestigkeit?

3. Ist die Stellfläche für den Topf ausreichend und stabil?

4. Ist der Gaskocher mit Zündsicherung und Piezozündung ausgestattet sowie variabel regulierbar?

5. Besitzt der Kocher einen Windschutz oder ist dieser notfalls nachkaufbar?

6. Bei größeren Geräten ist eine wasserdichte Transporttasche oder -koffer angebracht.

Fazit zum Campingkocher

Ein Campingkocher darf beim Campen oder Wander- und Trekkingtouren nicht fehlen. Die Modell-Auswahl reicht vom Mini Gaskocher über Spiritus-Campingkocher bis hin zum 2-flammigen Campingkocher mit Grill. Aber auch der Campingkocher mit Holz als Brennmaterial ist bei Outdoor-Fans beliebt.
Wer Campingreisen ins Ausland unternimmt, dem wird zu einem Benzin-Campingkocher oder Mehrstoffkocher geraten.
Für Wohnwagen sowie Campingbus bietet sich hingegen ein Elektro-Campingkocher, ein Gaskocher der 2-flammig bestückt ist oder ein Camping Gasherd mit Backofen an.

Möchten Sie auch gleich das passende Kochgeschirr erwerben, entscheiden Sie sich klugerweise für ein Campingkocher Set mit Preisvorteil.

Camping Kocher Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Camping Kocher Test?
Stiftung Warentest Camping Kocher Test bei test.de
Öko-Test Camping Kocher Test bei Öko-Test
Konsument.at Camping Kocher Test bei konsument.at
Ktipp.ch Camping Kocher Test bei ktipp.ch

Camping Kocher Bestenliste 2019

Rang 1 von 10
AngebotRang 4 von 10
Rang 7 von 10
Rang 8 von 10
Rang 10 von 10

Letzte Aktualisierung am 13.12.2019 um 14:16 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge