Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Test & Vergleich 2021

Sie suchen einen Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board ist Trend im Wassersportbereich

Das Stand-Up-Paddle Board zum Aufpumpen, auch Stehpaddel Board oder aufblasbares SUP genannt, findet immer mehr Zuspruch. Und das nicht nur unter Jugendlichen, ein aufblasbares Surfboard bietet Freizeitspaß für Jung und Alt. Besonders in den Sommermonaten ist ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board ein willkommener Zeitvertreib auf Seen, Flüssen oder Meeren für die gesamte Familie.

Aber auch für Ganzkörpertraining und zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems ist das Stand-Up Board das perfekte Trainingsgerät für den Wassersport.

Aus welchem Material besteht ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board?

In Bezug auf Festigkeit und Haltbarkeit steht ein aufblasbares SUP Board einem laminierten Stand-Up Board in nichts nach.
Die Begründung liegt in einem robusten, extrem reißfesten Material, welches durch eine spezielle Verarbeitungstechnik, dem „Dropstitch Verfahren“ hergestellt wird. Hierbei werden Nylonfäden millionenfach miteinander verwoben, zugeschnitten und in mehreren Lagen verklebt.

Ein aufblasbares SUP Board kaufen bedeutet Vorteile gegenüber einem Hardboard

Wenn Sie sich entscheiden, ein Inflatable (aufblasbar) SUP Board zu kaufen, dürfen Sie von diesen 10 Vorteilen profitieren:

01. Ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board besitzt ein wesentlich geringeres Gewicht als ein Hardboard.

02. Ein aufblasbares Surfbrett ist faltbar und kann in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Flieger, auf dem Fahrrad oder im Auto platzsparend transportiert werden.

03. Mit einer leistungskräftigen Pumpe ist das Stehpaddel Board in 5 bis 10 Minuten aufgeblasen. Das lästige Auf- und Abladen massiver Surfboards vom Dachträger dauert länger.

04. In Hinsicht auf Festigkeitsgrad, Stabilität und Fahreigenschaften können Sie ohne Bedenken ein ISUP kaufen, es steht einem klassischen Hardboard in nichts nach.

05. Gegenüber einem Hardboard birgt ein aufblasbares Stand-Up Board bei Stürzen eine geringere Verletzungsgefahr durch „weiche“ Kanten.

06. Ein aufblasbares SUP ist die perfekte Badeinsel für Kinder.

07. Die Materialbeschaffenheit überzeugt auch auf Kiesstränden ohne spitze Steine

08. Ein aufblasbares Stand-Up-Paddle Board garantiert bei richtiger Pflege eine lange Lebensdauer.

09. Ein aufblasbares Stand-Up Board benötigt bei Lagerung in den Wintermonaten oder bei Nichtgebrauch geringen Platz.

10. Im Vergleich zu einem teuren Hardboard ist ein SUP Board günstig im Kauf.

Wer ein ISUP kaufen möchte, findet für jeden Einsatzbereich das passende Modell

Die Größenangaben für ein aufblasbares Surfboard werden von den Herstellern überwiegend in „Fuß“ und „Inch“ angegeben.
1 Fuß entspricht 30 cm und 1 Inch 2,54 cm.

Ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board für Einsteiger

Einsteiger sollten ein Stehpaddel kaufen, das etwa 10 bis 12 Fuß lang sowie 32 bis 36 Inch breit ist. Je breiter das Board, umso wendiger und kippsicherer ist es.

Das universale Paddle Board kaufen für Allrounder

Mit ca. 9 bis 10 Fuß Länge liegt ein aufblasbares Stand-Up Board stabil auf dem Wasser und macht kürzere Touren, Cruisen sowie Wellenreiten möglich.

Ein aufblasbares SUP Board für Touren – Touring auf dem Wasser

Touren auf Flüssen und Seen werden mit einem Board ab 12 Fuß selbst für mitfahrende Kinder oder Hunde zum Abenteuer. Sind ausgedehnte Mehrtagestouren geplant, lohnt es, ein SUP Board zu kaufen, welches über ein Gepäcknetz oder Spanngummis verfügt.

Ein aufblasbares Surfboard – das Wave SUP für Wellenreiter

Hier ist ein kürzeres SUP Board günstig, da es durch hohe Drehfreudigkeit perfekten Surf-Spaß auf dem Meer bietet.

Das Race SUP ist ein aufblasbares Surfbrett für Schnelligkeit und Wettkämpfe

Ein bis zu 14 Fuß langes und unter 30 Inch breites Stand-Up Board garantiert perfekte Richtungsstabilität. Hohe Geschwindigkeiten sind für Profis somit kein Problem. Für Neueinsteiger könnte die schmale, kippelige Form anfangs eine Herausforderung bedeuten.

Ein aufblasbares Stand-Up-Paddle Board für Yoga und Fitness

Solch ein Bord ist breit und lang, um darauf gleichgewichtssicher Yoga-Übungen bzw. Entspannungstraining zu absolvieren. Eine Beschichtung über die gesamte Stehfläche, die einer Yoga-Matte gleicht, verhindert das Abrutschen vom Board.

Das Stand-Up-Paddle Board zum Aufpumpen für Familien und Kinder

Für Familien mit Kindern ist für gemeinsamen Spaß ein breites, mittellanges SUP Board günstig. Es ist stabil, leicht zu manövrieren und für verschiedene Gewichtsklassen sowie Bedürfnisse geeignet.

Tipp:
Speziell für Kinder gibt es Stand-Up-Paddle günstig zu kaufen. Schmal und kurz bieten sie gute Wendigkeit und dementsprechend hohen Spaßfaktor.

Ein Stehpaddel kaufen – folgende Kauffaktoren gilt es zu beachten

1. Die Board-Größe

Die Länge:
Ein kurzes Board ist wendig und bietet Paddel-Spaß in Ufernähe.
Umso länger ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board ist, desto besser gleitet es geradeaus. Auch sind mehr aufeinanderfolgende Paddelschläge auf einer Seite ausführbar.

Die Breite:
Ab etwa 32 Inch liegt ein aufblasbares Surfbrett kippfester auf dem Wasser. Schmälere Stand-Up Boards sind wackliger und es bedarf mehr Balance-Übung.

Die Stärke:
Die Standardmaße liegen bei 4 und 6 Inch.
Mit einer Stärke von 4 Inch gibt es Stand-Up-Paddle besonders günstig zu kaufen. Sie sind jedoch nur für Personen, die unter 60 kg wiegen, bzw. Kinder geeignet. Bei einem höheren Belastungsgewicht könnte das Board nachgeben und Wasser über die Stehfläche schwappen.
Ein aufblasbares SUP mit einer Stärke von 6 Inch bietet mehr Auftrieb und liegt ruhiger sowie tragfähiger auf dem Wasser.

Die Form:
Ein aufblasbares Stand-Up-Paddle Board mit breitem Heck und abgerundeter Nase ist kippstabiler als ein ISUP mit schmalem Heck und spitzer Nase.

2. Darüber muss ein Stehpaddel Board verfügen

Finne(n)
Meist besitzt ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board eine herausnehmbare Zentral-Finne am Heck und zwei feste Seiten-Finnen, die wie feststehende „Flossen“ der Richtungsstabilität dienen.

Tragegriffe
Wenn Sie ein Paddle Board kaufen, achten Sie auf Gummi-Griffe vorn und hinten sowie möglichst an den Seiten.

Edelstahl-D-Ring
Er dient zur Befestigung der Sicherheitsleine und befindet sich am Heck.

Rutschfeste Oberfläche
Ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board muss immer eine raue oder gummierte Oberfläche besitzen.

3. Praktische Extras

Gepäckhalterung
Elastische Spann-Schnüre oder ein Gepäcknetz sorgen für eine sichere Befestigung des Gepäcks.

Zusätzliche D-Ringe
Sie können zum Befestigen eines Kajak-Sitzes dienen.

4. Auf dieses Zubehör kommt es an, wenn Sie ein ISUP kaufen

Das Paddel – das Augenmerk liegt auf Material, Blatt-Größe und Paddel-Länge

Material:
Paddel für Stand-Up Boards bestehen entweder aus Aluminium, Fieberglas oder Carbon.

  • Aluminium ist am preisgünstigsten, aber verhältnismäßig schwer,
  • Fieberglas ist leichter,
  • Carbon ist am teuersten. Allerdings besitzt es das geringste Gewicht, die beste Festigkeit und den größten Auftrieb. Ein Carbon-Paddel schwimmt mindestens fünf Minuten an der Wasseroberfläche, bevor es versinkt.

Blatt-Größe:

  • Je größer das Blatt, desto mehr Kraft muss aufgrund des Wasserwiderstandes eingesetzt werden. Jedoch wird mit ihm im Flachwasser und beim Touring der Vortrieb maßgeblich erhöht.
  • Beim Wellen-Surfen ist ein kleineres Paddel-Blatt von Vorteil, da es flexibler einsetzbar ist.

Länge des Paddels:

  • Sie sollte die Körpergröße um 15 bis 20 cm überschreiten.
  • Ein längenverstellbares Paddel lässt sich individuell einstellen.
  • Meist besteht es aus drei Teilen und passt zerlegt in eine Tasche.

Die Luftpumpe – Qualität spart Zeit

  • Eine Doppelhub- bzw. Hochdruckpumpe füllt das ISUP zügig und ohne immensen Kraftaufwand mit Luft.
  • Eine Pumpe mit Manometer ist zu empfehlen.

Die Fangleine (Leash) – sie bietet Sicherheit

  • Über den D-Ring am Heck festgemacht und um das Fußgelenk gebunden, ist ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board nach einem Sturz schnell wieder erreichbar.

Das Boardbag aus robustem Material – alles ist verstaut und griffbereit

  • Neben dem Board sollte es Platz für Luftpumpe, Finne, Leash und ein zerlegbares Paddel bieten.

Welches Extra-Zubehör können Sie für Freizeitspaß mit einem Stehpaddel kaufen?

Schwimmweste(n):

  • Sie sind nicht vorgeschrieben und zwingend notwendig, da durch die Leash eine Verbindung zum Board besteht.

Für Kinder sind Schwimmwesten ein Muss!

Neoprenanzug und Handschuhe:

  • Ein Surf-Anzug sowie Segelhandschuhe schützen vor Nässe und Kälte.

Surf-Schuhe:

  • Surf-Booties halten die Füße warm und bewahren vor Verletzungen beim Auftreten unter Wasser.
  • Die rutschfeste Profilsohle bietet Sicherheit auf dem Board.

Wasserdichte Gepäcktasche:

  • Kleidung, Proviant und Wertgegenstände können in einer Surf-Tasche oder einem Packsack verstaut werden.

Kajak-Sitz:

  • Er verwandelt ein aufblasbares Stand-Up-Paddling Board in ein Kajak.
  • Voraussetzung sind zusätzliche D-Ringe auf dem Bord, um den Sitz über Karabinerhaken zu befestigen.

Fazit zum Stand-Up-Paddle Board zum Aufpumpen

Im Vergleich zu preisintensiven Hardboards können Sie ein Stand-Up-Paddle günstig kaufen, ohne Einschränkungen im Nutz- und Spaßfaktor hinnehmen zu müssen.
Wenn Sie bezüglich Länge, Breite sowie Stärke das für Sie richtige SUP Board kaufen, sind Freizeitspaß oder Fitnesstraining auf dem Wasser keine Grenzen gesetzt.
Ob Sie auf dem Meer über die Wellen gleiten, Entspannung durch Yoga auf dem See suchen oder zu einer Fluss-Tour aufbrechen, Ihr aufblasbares Stand-Up-Paddling Board wird Sie nicht enttäuschen.

Ob allein oder mit der Familie, wenn Sie ein Paddle Board kaufen, heißt die Devise:

„Abenteuer und Spaß für Jedermann“!

Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Test?
Stiftung Warentest Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Test bei test.de
Öko-Test Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Test bei Öko-Test
Konsument.at Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Test bei konsument.at
Ktipp.ch Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Test bei ktipp.ch

Top 10 Aufblasbares Stand-Up-Paddling Board Bestseller im Vergleich

AngebotRang 1 von 10
AngebotRang 2 von 10
AngebotRang 4 von 10
AngebotRang 8 von 10
AngebotRang 9 von 10
Rang 10 von 10

Letzte Aktualisierung am 25.09.2021 um 17:14 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge