Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tragbarer Fernseher Test & Vergleich 2019

Sie suchen einen Tragbarer Fernseher Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Tragbarer Fernseher hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Ein tragbarer Fernseher ist ein Gerät in der Größe eines Tablets. Während Sie sich mit einem Tablet Filme von der Speicherkarte oder via Streaming ansehen können, ermöglicht Ihnen ein Mini Fernseher einen direkten Zugriff auf das laufende Fernsehprogramm. Um das zu ermöglichen hat ein tragbarer Fernseher eine ausziehbare Antenne, mit der Programme nach dem DVB-T2 Standard empfangen werden können. Manchmal hat ein kleiner Fernseher auch noch einen Receiver nach dem alten DVB-T-Standard. In diesem Fall müssen Sie damit rechnen, dass Sie nach der Umstellung ein neues Gerät benötigen.

Die Rückkehr des Fernsehers

Durch den Siegeszug des Computers und die weite Verbreitung von Computerspielen sah es zunächst so aus, als würde der klassische Fernseher an Bedeutung verlieren und ein tragbarer TV nicht mehr benötigt werden. In den letzten Jahren zeichnet sich hier eine Trendwende ab. Die Programme der Fernsehsender werden immer besser und immer mehr Menschen wollen sich die Sendungen direkt bei der Ausstrahlung ansehen. Auf der einen Seite gibt es preiswerte Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von 50 Zoll und mehr. Auf der anderen Seite ist ein tragbarer Fernseher ein Gerät, das von vielen Kunden immer häufiger nachgefragt wird. Ein mobiler Fernseher ermöglicht es auch unterwegs die Lieblingssendung oder die neuesten Sportübertragungen anzusehen.

Diese Eigenschaften sollte ein tragbarer Fernseher haben

Bildschirmdiagonale
Zunächst sollten Sie sich Gedanken über die Bildschirmdiagonale machen. Diese wird meist in Zoll angegeben. Ein Zoll entspricht dabei 2,54 Zentimeter. Ein tragbarer Fernseher ist ein ständiger Begleiter. Dem muss sich auch die Displaygröße unterordnen. Ein portabler Fernseher mit einer Diagonale von 10 Zoll wird von vielen als angenehm empfunden. Er lässt sich leicht transportieren und der Bildschirm ist groß genug, so dass Sie das Programm detailliert betrachten können. Ein tragbarer Fernseher DVB-T2 ist oft nicht größer als ein Smartphone. Mancher Mini Fernseher für unterwegs erreicht die Größe eines Tablets.

USB-Anschluss und/oder SD-Kartenleser
Nicht immer entspricht das angebotene Programm Ihren Wünschen. In diesem Fall bietet Ihnen der Mini-Fernseher eine Ausweichmöglichkeit. Optimal ist es, wenn ein tragbarer Fernseher über einen internen Speicher verfügt. Sie können unterwegs ein internes Programm aufzeichnen und Inhalte aufspielen. Wichtig ist außerdem ein USB-Anschluss oder ein SD-Kartenleser. So können Sie auf dem Fernseher auch externe Inhalte ansehen.

Stromversorgung
Der Akku sollte lange genug vorhalten, so dass Sie auch auf längeren Bahnfahrten Ihr Programm genießen können. Eine Spieldauer von 4 Stunden ist optimal. Danach sollte sich der Akku einfach und schnell wieder aufladen lassen. Wer häufiger mit dem Auto unterwegs ist, der sollte zu einem Mini Fernseher für unterwegs greifen, der sich auch über die Autobatterie wieder aufladen lässt. Ein kleiner Fernseher hat sogar oft ein KFZ-Ladegerät im Lieferumfang dabei.

Externe Antenne
Ein tragbarer TV ist erst dann ein vollwertiger Fernseher, wenn er eine externe Antenne besitzt. Beim Kauf des Geräts müssen Sie darauf achten, dass es sich um eine DVB-T2 Antenne handelt. Der früher übliche DVB-T Standard wird seit dem Frühjahr 2017 in Deutschland durch DVB-T2 flächendeckend ersetzt. Wenn Sie einen Fernseher mit DVB-T-Antennen nutzen, dann zeigt dieser nach der Umstellung kein Bild an. Die beiden Standards können nicht nebeneinander benutzt werden. Achten Sie also unbedingt beim Kauf darauf, dass das Gerät die passende Antenne aufweist. Die aktuell im Handel befindlichen Geräte unterstützen beide Standards. Zwar wurde mit der Umstellung schon begonnen, doch es kann noch rund zwei Jahre dauern, bis diese abgeschlossen ist. Ein mobiler Fernseher mit dem alten DVB-T-Standard ist nach der Umstellung nicht mehr zu gebrauchen.

Bildschirmformat und Auflösung
Ein tragbarer Fernseher hat meist ein Bildschirmformat von 16:9. Er sollte mindestens eine HD-Auflösung (1024 x 600 Punkte) aufweisen. Nur noch selten hat ein portabler Fernseher das früher übliche 4:3 Format. Das Breitbildformat ermöglicht ein angenehmes Sehen, da es dem normalen Blickfeld des Zusehers eher entspricht. Ein tragbarer Fernseher sollte hochauflösendes Fernsehen dekodieren können. Dazu ist ein bestimmter Standard erforderlich, denn die meisten Geräte haben: H265 HEVC.

Wichtige Anschlüsse
Die Geräte mögen zwar auf den ersten Blick alle gleich aussehen, trotzdem unterscheiden sie sich beim genaueren Hinsehen. So gibt es auf der Rückseite die unterschiedlichsten Anschlüsse. Wichtig ist natürlich der Kopfhöreranschluss. Meist handelt es sich um einen 3,5 mm Klinkenstecker. Häufig ist auch ein Anschluss für einen externen Lautsprecher vorhanden. Sehr praktisch ist Bluetooth. Damit können Sie den Kopfhörer und die Lautsprecher kabellos verbinden. Zum Anschließen externer Geräte ist ein HDMI-Eingang optimal.

Fazit

Ein tragbarer Fernseher ist eine gute Alternative zum Tablet. Mit diesem können Sie Fernsehprogramme in guter Qualität empfangen. Vor allem, wenn Sie gerne Nachrichtensendungen oder die neuesten Fernsehshows ansehen, ist ein tragbarer Fernseher eine gute Investition. Vor allem müssen Sie beim Einkauf darauf achten, welcher Receiver verbaut wurde. Der bislang gültige DVB-T-Standard wird schrittweise in den neuen DVB-T2 Standard überführt. Es gibt im Handel immer noch eine ganze Reihe von Geräten, die nur einen Receiver nach dem alten Standard haben. Sollten Sie sich für eine solches Gerät entscheiden, muss Ihnen bewusst sein, dass Sie das Gerät nach einiger Zeit nicht mehr benutzen können. Wichtig ist außerdem ein USB-Anschluss. Mit diesem können Sie einen USB-Stick mit eigenen Filmen anschließen. Somit sind Sie vom Fernsehprogramm unabhängig. Viele Geräte bieten die Möglichkeit, sie an den Zigarettenanzünder im Auto anzuschließen. Wenn Sie oft mit dem Auto unterwegs sind, ist das optimal.

Tragbarer Fernseher Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Tragbarer Fernseher Test?
Stiftung Warentest Tragbarer Fernseher Test bei test.de
Öko-Test Tragbarer Fernseher Test bei Öko-Test
Konsument.at Tragbarer Fernseher Test bei konsument.at
Ktipp.ch Tragbarer Fernseher Test bei ktipp.ch

Top 10 Tragbarer Fernseher Bestseller im Vergleich

AngebotRang 4 von 10
AngebotRang 5 von 10
AngebotRang 7 von 10
AngebotRang 10 von 10

Letzte Aktualisierung am 29.02.2020 um 10:36 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge