Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Smartwatch mit SIM Karte Test & Vergleich 2021

Sie suchen einen Smartwatch mit SIM Karte Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Smartwatch mit SIM Karte hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Kennen Sie die Serie „Knight Rider“? Michael Knight’s Sportwagen K.I.T.T. folgt aufs Wort, wenn er ihn über seine Armbanduhr ruft.

Das ist keine Zukunftsvision mehr. Auch wenn bei einem abgesetzten Ruf über eine Smartwatch mit SIM Karte nicht K.I.T.T. vorfährt, sondern ein Taxi – gerufen über die Taxi-App.
Doch das ist nur eine der zahlreichen Optionen, die mit einer Smartwatch mit integriertem SIM Kartensteckplatz möglich sind.

Die Handy Uhr mit SIM Karte und leistungsstarker Hardware ersetzt ein separates Handy

Topaktuelle Armbanduhren heißen Smartwatch und mit Telefonfunktion sowie Computertechnologie werden sie zum Multitalent am Handgelenk.
Eine Smartwatch mit SIM Karte besitzt ein Mobilfunk-Modul, welches Telefon- und Internetnutzung ermöglicht, ohne dass Sie eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone herstellen müssen.

Voraussetzung hierfür ist ein Mobilfunk-Tarif mit separater Telefonnummer bzw. ein Zusatztarif für die SIM Karte der Smartwatch mit Telefonfunktion.

Selbstverständlich können Sie die Smartwatch mit SIM Slot durch eine Prepaid-Karte ergänzen. Bedenken Sie jedoch, dass eine Armbanduhr mit SIM Karte wie ein Smartphone funktioniert. Wenn Sie Anrufe tätigen, Textnachrichten versenden oder im Internet surfen, verringert sich Ihr Guthaben. Ist es aufgebraucht, können Sie die Handy Uhr erst nach Neuaktivierung der Prepaid-Karte durch Vorauszahlung in vollem Umfang handhaben.

Die Smartwatch mit SIM Karte in Kombination mit Ihrem Smartphone

Verbinden Sie die Smartwatch mit SIM Karte über Bluetooth mit Ihrem Handy, wird sie mit der passenden Begleit-App zum externen Display.
Die integrierte SIM Karte der Armbanduhr wird hierbei nicht gebührenpflichtig belastet.

Die Smartwatch mit SIM Kartenslot und ihre speziellen Features

Eine zukunftsorientierte Handy Uhr mit SIM Karte besitzt:
– meist ein Touchscreen-Display,
– Mikrofon und Lautsprecher,
– Prozessor sowie Arbeits- und Festspeicher,
– Akku und Ladegerät.

Modellabhängig gibt es die Smartwatch mit SIM Kartenslot mit:
– Vibrations-Alarm,
– GPS-Sensor,
– Kamera,
– Steckplatz für microSD-Karte,
– Audio-Player,
– Kompass, Höhenmesser,
– Thermometer, Barometer,
– Bewegungserkennung, Schrittzähler,
– Pulsmessung, Kalorienrechner und Schlafüberwachung.

Was ist mit einer Armbanduhr mit SIM Karte realisierbar?

Neben Zeit- und Datumsanzeige oder Weckfunktion können Sie die Handy Uhr mit SIM Karte für folgende Dienste nutzen:

Mit Bluetooth-Verbindung zum Smartphone:
– Freisprechanlage für ankommende Anrufe,
– Info-Port für eingehende SMS und Mails,
– abrufen von Dateninhalten (Bild oder Text),
– Terminkalender einsehen,
– Musik auf dem Handy steuern,
– über Bluetooth-Kopfhörer Musik hören.

Mit WLAN-Verbindung:
– Anrufe tätigen sowie entgegennehmen,
– empfangen und versenden (durch Sprachassistent) von SMS, Mails oder Kommentaren in sozialen Netzwerken,
– Fotos im Netz und per E-Mail teilen,
– im Internet surfen,
– Musiktitel über einen Streaming-Dienst wiedergeben oder:

Apps aus dem Play Store oder App Store auf die Smartwatch mit SIM Karte laden

Apps, die im Trend liegen:

WhatsApp
Um die Smartwatch mit WhatsApp zu benutzen, benötigen Sie nur die offizielle WhatsApp-Version für Android Smartwatches aus dem Google Play Store.
Benachrichtigungen lesen Sie auf dem Display ab. Um eine Nachricht mit der Smartwatch mit WhatsApp zu versenden, wählen Sie „Antworten“ bzw. den „Sprachbefehl“ aus. Sprechen Sie Text sowie Satzzeichen in das Mikrofon.
Die Spracherkennung von Google wandelt das Gesprochene in eine geschriebene Nachricht um.

Tipp:
Sie können auch Emojis – WhatsApp Smileys, versenden.
Der Facebook Messenger bietet zudem für die Smartwatch die Möglichkeit, eingehende Nachrichten mit einem „Daumen“ zu versehen.

Die Fitness-App
Mit einer Fitness-App dokumentieren Sie Ihren Fitnesszustand, absolvieren Trainingseinheiten und erhalten Tipps zur Leistungssteigerung.

Über GPS werden körperlichen Aktivitäten ermittelt wie zum Beispiel:

  • Lauf- und Trainingszeiten,
  • Aufzeichnen zurückgelegter Strecken beim Radfahren oder Joggen,

Je nach Smartwatch-Modell liefern Sensoren Daten über:

  • Pulsschlag und Herzfrequenz,
  • Kalorienverbrauch und Fettverbrennung,
  • Körpertemperatur.

Die Navi-App mit GPS
Lassen Sie sich per Sprachbefehl von der Smartwatch mit SIM Karte verschiedene Routen und Stadtpläne anzeigen. Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten von Restaurants und Geschäften, den günstigsten Weg zur Einkaufspassage oder zu Sehenswürdigkeiten in einer fremden Stadt.
Die Navigations-App bringt Sie ohne Umwege an jedes real existierende Ziel.

Die Übersetzungs-App
Punkten Sie mit Sprachkenntnissen in der Firma, im Urlaub oder bei der Speisen- und Getränkewahl beim Griechen, Italiener oder Brasilianer …

Die Wetter-App
Ein kurzer Blick in die Wetter-App der Smartwatch mit SIM Slot genügt und Sie kennen die Wetterlage der kommenden Tage oder welches Wetter Sie auf Ihrer Wanderung oder am Reiseziel erwartet.

Weitere Highlights einer Bluetooth Smartwatch mit SIM Kartenfach

Die wasserdichte Smartwatch mit SIM Karte

Vor Spritzwasser ist nahezu jede Armbanduhr mit SIM Karte geschützt und mit vielen Modellen der Gang in die Dusche oder die Badewanne kein Hindernis.
Diese Handy Uhren sind IP (International Protection) zertifiziert. Wobei die erste Ziffer „6“ den Schutzgrad gegen Eindringen von Staub angibt und die zweite Ziffer darüber informiert, inwieweit die Smartwatch wassergeschützt ist.

Die Zertifizierungen:
IP67 – maximal 30 Minuten bis zu 1 Meter Wassertiefe.
IP68 – Schutz bei dauerhaftem Untertauchen. Die Tauchgrenze legt der Hersteller je nach Qualitätsstufe der Handy Uhr fest.

Allerdings gelten die Angaben nur für klares Wasser. Für Salz- und Chlorwasser besteht kein Schutz.
Die IP-Zertifizierung berücksichtigt ebenso nicht den Druck, der durch die Wasserbewegung beim Schwimmen entsteht oder beim Tauchen in tieferen Gewässern vorherrscht.

Deshalb sollten Sie nur mit einer Handy Uhr schwimmen und tauchen, die neben der IP68-Zertifizierung die Garantie des Herstellers auf absolute Wasserdichtheit besitzt.

Eine wasserdichte Smartwatch mit SIM Karte zeichnet sich durch eine widerstandsfähige Konstruktion sowie einem hochwertigen Gummi- bzw. Kunststoffgehäuse aus.

Nur so ist eine wasserdichte Smartwatch gegen Salz- oder Chlorwasser und bei Tauchgängen bis zu mehreren Metern Tiefe geschützt.

Die Smartwatch mit LTE dank eingebautem LTE-Modem

Long Term Evolution (LTE) bedeutet wörtlich übersetzt „Langfristige Entwicklung“ und ist die Weiterentwicklung von UMTS, dem Mobilfunk-Standard 3G.

Ebenfalls mit 4G bezeichnet, liegt der deutlichste Vorteil von LTE im erhöhten Surfkomfort durch äußerst geringe Latenzzeiten (Ping) und hohe Downloadraten.
Während 3G nur 7 bis 40 MBit/s bietet, erzielt das LTE-Netz bis 100 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream.

Hinzu kommt eine weitaus bessere Sprachqualität beim Telefonieren mit einer Smartwatch mit LTE.

Ist kein LTE-Netz verfügbar, kann problemlos das 2G- oder 3G-Netz genutzt werden.

Einziger Nachteil:
Die 4G-Verbindung kostet den Akku der Smartwatch mit LTE-Modem etwas mehr Energie.

Die Smartwatch mit SIM Karte der Zukunft besitzt einen eSIM Chip

Der eSIM Chip („e“ steht für embedded / eingebettet), findet schon heute in einzelnen Smartwatches namhafter Hersteller Verwendung und ersetzt die SIM Karte aus Plastik.
Mit dem Identifikationscode des eSIM Chips kann die Smartwatch ohne weiteres zu einem Mobilfunk-Vertrag hinzugefügt und verwaltet werden.
Um das erforderliche Zugangsprofil im Internet zu aktivieren, wird die Handy Uhr mit dem Smartphone via Bluetooth verknüpft und der Aktivierungscode eingescannt. Sämtliche Daten für den Netzzugang werden auf den eSIM Chip installiert. Damit ist die Smartwatch internetfähig und zum Telefonieren bereit.

Die Vorteile eines eSIM Chips:

  • einsetzen oder wechseln einer SIM-Karte entfällt,
  • kleineres Smartwatch-Gehäuse,
  • besserer Schutz vor eindringendem Staub und Feuchtigkeit.

Das Betriebssystem der Smartwatch mit Telefonfunktion

Wie beim Kauf eines Smartphones stellt sich bei einer Smartwatch mit integriertem SIM Kartensteckplatz vordergründig die Frage nach der erforderlichen Betriebssoftware. Denn für eine Vernetzung zum Datenaustausch von Handy und Bluetooth Smartwatch müssen Sie zuvor die passende Companion-App installieren.

Erfahren Sie nachfolgend, welche Betriebssysteme für eine Smartwatch für iOS und für Android infrage kommen.

Die Android Smartwatch

Für die Android Smartwatch dient überwiegend die lizenzfreie Android Wear 2.0 von Google als Betriebssoftware.
Die universelle Software ist mit Android Smartphones ab Version 4.3. kombinierbar.
Hersteller der Smartwatch mit SIM Slot und Android Wear 2.0 sind zum Beispiel:

  • Casio, LG, Huawei, Asus und Polar.

Weiterhin bieten Android Smartwatches an:

  • Samsung – mit dem Betriebssystem Tizen für Smartphones aus der Galaxy-Reihe,
  • Alcatel – mit dem Smartwatch OS,
  • Pebble – mit dem Pebble OS (2017 von Fitbit übernommen).

Hinweis:
Die Smartwatches von Pebble verzichten auf einen Touchscreen, ihre Bedienung erfolgt über vier Hardwaretasten. Das Ergebnis durch Energieeinsparung ist eine Akkulaufzeit von einer Woche!
Pebble verfügt zudem über etwa 1000 verfügbare Apps.

Die Smartwatch für iOS

Suchen Sie eine Smartwatch für Ihr iPhone, sind Sie größtenteils auf das Betriebssystem watchOS von Apple angewiesen. Das wiederum setzt den Kauf einer Apple Smartwatch mit SIM Kartenslot voraus.
Doch die Betonung liegt auf „größtenteils“. Denn neben Apple bereichern verschiedene Anbieter den Markt durch die Smartwatch für iOS mit hauseigener Betriebssoftware.
Zu ihnen zählen:

  • Samsung mit dem OS Tizen und der Samsung Gear App aus dem Apple Store,
  • Alcatel mit dem Smartwatch OS,
  • Pebble (Fitbit) mit dem iOS kompatiblen Betriebssystem für iPhone ab Version 5.0.

Eine andere Alternative:

Die Smartwatch für iPhone mit Android Wear 2.0.
Voraussetzung für die iOS-Unterstützung der Android Wear 2.0 ist ein iPhone ab Version 8.2.
Jedoch wird der eingeschränkte Funktionsumfang einer Smartwatch für iPhone mit Google-Betriebssoftware kaum einem positiven Kosten-Nutzen-Effekt gerecht.

Hersteller von Smartwatches mit SIM Slot und Android Wear 2.0:
siehe unter Punkt: Die Android Smartwatch.

Achten Sie beim Kauf einer Smartwatch mit SIM Kartenslot auf folgende Eigenschaften

Betriebssystem
Ein geeignetes Betriebssystem garantiert Kompatibilität mit dem Smartphone und Verfügbarkeit von praktischen Anwendungen.
Möchten Sie beispielsweise eine App Ihres Smartphones auf einer Smartwatch für iOS oder Android verwenden, kann bereits das gegen die, zuvor ausgewählte, Bluetooth Smartwatch mit SIM Kartenfach sprechen.

Akku
Der Akku einer Smartwatch mit integriertem SIM Kartensteckplatz hält teilweise nur knapp 2 Tage. Für Handy Uhren, deren Akkulaufzeit 3 bis 4 Tage und mehr beträgt, müssen Sie mit einem höheren Kaufpreis rechnen.

Funktionsvielfalt
Eine empfehlenswerte Bluetooth Smartwatch mit SIM Kartenfach verfügt zusätzlich über:
– WLAN und NFC (drahtloser Datenaustausch oder Bezahlmethode über kurze Distanzen),
– GPS, Kamera und Steckplatz für microSD-Karte,
– Schrittzähler sowie Puls- und Herzfrequenzmesser.

Technische Ausstattung
Legen Sie bei einer Smartwatch mit SIM Karte Wert auf:
– eine angemessene Speicherkapazität,
– unauffällig integrierte Lautsprecher und Mikrofon,
– kratzfestes Display von etwa 1,3 Zoll bis 2,5 Zoll,
– wasser- und staubresistent nach IP68,
– Energiesparmodus,
– Umgebungslichtsensor – ohne ihn leuchtet die Handy Uhr im Dunkeln, was Akku-Energie kostet.

Bildauflösung
Als Richtwert werden 250 bis 300 Pixel pro Zoll empfohlen – je höher, desto besser.

Design
Beim Design der Smartwatch mit Telefonfunktion kommt es darauf an, dass:
– Form- und Displaygestaltung,
– Gehäusegröße,
– Farbgebung sowie
– Ausführung und Material des Armbandes
Ihren persönlichen Gefallen finden.

Gewicht
Insbesondere eine Damen Handy Uhr mit SIM Karte sollte nicht über 60 Gramm wiegen.

Sinnvolles Zubehör für die Smartwatch mit SIM Karte
– Displayschutzfolie,
– austauschbare Armbänder in verschiedenen Materialien,
– Ladestation zum drahtlosen Aufladen des Akkus (nur für Smartwatches, die diese Ladetechnik unterstützen).

Fazit zur Smartwatch – der Armbanduhr mit SIM Karte

Eine Smartwatch mit integriertem SIM Kartensteckplatz ist eine Armbanduhr, die durch ihre Funktionsvielfältigkeit ein Smartphone ersetzt.
Telefonieren, Mails entgegennehmen und versenden, den Terminkalender checken oder im Netz surfen. Das alles ist ohne eine Verbindung zum Smartphone mit einer Smartwatch mit SIM Karte möglich.

Von klassisch bis elegant, Business-fähig oder als Trainings- und Fitnesspartner – das passende Equipment ist immer dabei.

Wählen Sie zwischen einer Smartwatch mit LTE, einer Smartwatch mit WhatsApp oder entscheiden Sie sich für die wasserdichte Smartwatch mit SIM Karte.
Jede Smartwatch, ob für iPhone oder Android, können Sie unkompliziert an Ihre Bedürfnisse anpassen und durch unterschiedlichste Apps vielseitig anwenden.

Smartwatch mit SIM Karte Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Smartwatch mit SIM Karte Test?
Stiftung Warentest Smartwatch mit SIM Karte Test bei test.de
Öko-Test Smartwatch mit SIM Karte Test bei Öko-Test
Konsument.at Smartwatch mit SIM Karte Test bei konsument.at
Ktipp.ch Smartwatch mit SIM Karte Test bei ktipp.ch

Top 10 Smartwatch mit SIM Karte Bestseller im Vergleich

AngebotRang 4 von 10

Letzte Aktualisierung am 26.09.2021 um 04:04 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge