Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tisch-Gasgrill Test & Vergleich 2021

Sie suchen einen Tisch-Gasgrill Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Tisch-Gasgrill hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Es gibt gute Gründe dafür, statt eines Tisch-Elektrogrills oder Tisch-Holzkohlegrills einen Tisch-Gasgrill zu kaufen. Ein kleiner Tisch-Gasgrill verteilt die Hitze sehr gleichmäßig. Im Vergleich zum Holzkohlegrill ist die Geruchs- und Rauchentwicklung bei ihm deutlich geringer und im Vergleich zum Elektrogrill ist man unabhängig von der Stromversorgung. Aber nicht jeder Gas-Tischgrill ist gleich. Neben einigen Marken stellen wir Ihnen in diesem Artikel deshalb wichtige Eigenschaften von Gas-Tisch-Grills vor, die in Ihre Kaufentscheidung einfließen können.

Kaufkriterien beim Tischgasgrill

Ein einfaches Kaufkriterium ist die Größe des Grillrosts oder der Grillfläche. Angaben dazu findet man entweder in der Form „X mal Y“ oder bei runden Grillflächen als Durchmesser.

  • Möchte man meistens alleine oder zu zweit grillen, reicht ein kleiner Tisch-Gasgrill aus, der beispielsweise eine Fläche von 34×24 Zentimetern besitzt.
  • Wer häufig Grillpartys feiert, braucht mehr Platz fürs Grillgut und entscheidet sich vielleicht für eine Variante mit 59×47 Zentimetern.

Oft verbunden mit der Frage nach der Größe ist die nach der Brenner-Anzahl. Bei einem kleinen Tisch-Gasgrill für den Balkon einer Single-Wohnung reicht ein Brenner aus, bei größeren Modellen sind zumeist zwei bis drei Brenner nötig.

Gasflasche statt Kartusche möglich

In der Regel funktioniert der Tisch-Gasgrill mit einer Kartusche. Sie ist mit Gas gefüllt und wird im geleerten Zustand weggeworfen. Viele Gas-Tischgrills lassen sich aber auch mit einer Gasflasche betreiben, wobei öfters ein Adapter nötig wird. Gasflaschen sind größer und man muss sich mehr Gedanken über die Lagerung machen. Aber sie lassen sich immer wieder auffüllen.

Welche Grillfläche soll es sein?

Auch bei der Art der Grillfläche gibt es Unterschiede zwischen den Modellen. Die Grillfläche kann beispielsweise aus Edelstahl, Lavastein oder Gusseisen bestehen. Viele Menschen lieben gusseiserne Roste wegen des Geschmacks des Grillguts: Aufgrund der bei diesen Rosten homogenen Aufnahme und Abgabe der Hitze kann man Fleisch sehr kross grillen.

Gusseisen ist aber relativ anfällig. Um die Anfälligkeit zu reduzieren, kann man sich für einen emaillierten Gusseisengrill entscheiden. Robuster ist auch der Edelstahl Tisch-Gasgrill. Hier ist die Hitzeverteilung aber meistens etwas schlechter, sodass das Grillen länger dauert. Noch eine andere Variante ist der Lavastein Tisch-Gasgrill. Hier sorgt die Lavasteinplatte dafür, dass der aus dem Grillfleisch austretende „Fleischsaft“ nicht verlorengeht und dem Grillgut zusätzlich Geschmack verleiht.

Mit oder ohne Deckel?

Es gibt Tisch-Gasgrills mit und ohne Deckel. Der Tisch-Gasgrill mit Deckel verteilt die Hitze besser und reduziert die nötige Grillzeit, was nicht zuletzt Gas spart. Zudem wird das Grillgut von allen Seiten gleichmäßig gegrillt. Manche Grillexperten sagen dem unter einem Deckel gegrillten Fleisch zudem nach, saftiger und zarter zu sein.

Nur Grillen oder mehr?

Nicht jeder Tisch-Gasgrill eignet sich nur zum Grillen. Es gibt Kombigeräte, mit denen man grillen, kochen und backen kann. Solch ein Gerät kann beispielsweise auf Campingplätzen die beste Wahl sein, weil es Platz spart und für mehrere Arten der Essenszubereitung einsetzbar ist.

Kaufkriterium „Preis“

Natürlich ist der Preis ebenfalls ein Kaufkriterium beim Tisch-Gasgrill. Die Bandbreite reicht vom einfachen Tisch-Gasgrill für weniger als 100 Euro bis zum Profi-Tisch-Gasgrill, für den man deutlich über Tausend Euro zahlt. In der Regel sind die Modelle aus höherpreisigen Kategorien besser ausgestattet. Man sollte dennoch nicht stets das Modell wählen, das man sich gerade noch leisten kann.

Und was noch?

Neben den bereits genannten Kriterien gibt es weitere, die bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen können. Hat der Tisch-Gasgrill eine Fettauffangschale? Das erleichtert die Reinigung nach dem Grillen. Besitzt er Ablageflächen? Das erhöht den Komfort beim Grillen. Ist ein Thermometer in den Deckel integriert? Manch ein erfahrener Grillfreund wird es zu schätzen wissen.

Marken – ein paar Beispiele

Für manche Grillfreunde kommt nur eine ganz bestimmte Tisch-Gasgrill-Marke infrage, wobei unterschiedliche Leute unterschiedliche Favoriten haben und es bisweilen leidenschaftliche Diskussionen über die Güte der jeweiligen Marken gibt. Einige der bekannten Gasgrill-Marken möchten wir Ihnen hier abschließend kurz vorstellen:

Landmann Tisch-Gasgrill

Landmann ist ein 1966 in Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen) gegründetes Unternehmen, das laut eigener Angaben zu den Pionieren bei Grillgeräten in Deutschland zählt und heute einer der größten Anbieter Europas rund ums Grillen ist.

Weber Tisch-Gasgrill

Das Unternehmen Weber zelebriert laut eigener Angaben das perfekte Grillerlebnis seit 1952, gilt als Erfinder des Kugelgrills und ist einer der führenden Anbieter für Innovationen beim Grillen. Präsent ist das Unternehmen inzwischen in über 40 Ländern.

Tepro Tisch-Gasgrill

Die tepro Garten GmbH verkauft Produkte rund um den Garten. Neben Grills gehören beispielsweise Gartenhäuser und Heizgeräte dazu. Ein bekanntes Grillgerät der Marke ist der Tepro Tisch-Gasgrill Abington, der mit Gasflasche und Kartusche betrieben werden kann.

Enders Tisch-Gasgrill

Enders Gasgrills sind ein Produkt der Enders Colsman AG. Das Unternehmen hat Innovationen wie Turbo-Zone oder Simple-Clean entwickelt. In der Turbo-Zone eines Enders Grills kann man Fleisch mit besonders heißen Temperaturen scharf anbraten und das ohne zusätzlichen Gasverbrauch. Und Simple-Clean ermöglicht komfortables Reinigen von Grill-Bestandteilen in der Spülmaschine.

El Fuego Tisch-Gasgrill

Auch El Fuego ist eine Marke mit Gasgrills, die in Deutschland nicht wenige Freunde haben. Beispiel für einen El Fuego Tisch-Gasgrill ist das Modell Medison mit zwei aufklappbaren Ablagen.

Tisch-Gasgrill Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Tisch-Gasgrill Test?
Stiftung Warentest Tisch-Gasgrill Test bei test.de
Öko-Test Tisch-Gasgrill Test bei Öko-Test
Konsument.at Tisch-Gasgrill Test bei konsument.at
Ktipp.ch Tisch-Gasgrill Test bei ktipp.ch

Top 10 Tisch-Gasgrill Bestseller im Vergleich

AngebotRang 2 von 10
Rang 3 von 10
Rang 4 von 10
AngebotRang 5 von 10
AngebotRang 6 von 10
Rang 8 von 10
Rang 9 von 10

Letzte Aktualisierung am 5.03.2021 um 18:09 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge