Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sägekettenschärfgerät Test & Vergleich 2021

Sie suchen einen Sägekettenschärfgerät Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Sägekettenschärfgerät hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Welche Motorsägen gibt es und welche Sägekette kann genutzt werden?

Üblich sind vier verschiedene Hauptarten der Motorsäge, welche durch den Antrieb charakterisiert werden. Das sind die Kettensäge mit Ottomotor, Elektromotor, mit Druckluft oder hydraulische Motorsägen. Die handgeführte Kettensäge, um die es hier geht, ist meist mit Ottomotor oder Elektromotor ausgestattet. Ihren Ursprung hat die Kettensäge in der Forstwirtschaft. Üblich ist mittlerweile die Einmannkettensäge, die in der Forstwirtschaft erhebliche Arbeitserleichterung bringt.

Die eingesetzte Sägekette ist dabei eine Endlossägekette, deren einzelne Teile miteinander vernietet sind. Es wird zwischen Halbmeißel- und Vollmeißelketten unterschieden. Dabei kommen die Vollmeißelketten meist bei sehr leistungsstarken Kettensägen zum Einsatz, da sie eine höhere Kraft des Antriebs erfordern. Weiterhin ist auch für das Schärfen der Ketten wichtig, welche Kettenteilung, welche Breite und welche Länge die Sägekette besitzt. Ältere Kettenausführungen sind die Risserzahn 2-Laschekette, die AKCO-Kette und die Mafell-Kette. Sonderformen sind die Hartmetallkette für den professionellen Einsatz und Spezialketten einiger Hersteller.

Zum besseren Verständnis der Arbeitsweise einer Sägekette hier einige Anmerkungen für Sie. Die Kette läuft auf einem Blatt oder Schwert, welches im Vorderteil der Maschine angebracht ist. Eine umlaufende Nut im Schwert dient dabei als Führung. Die Kettenspannung sollten Sie immer richtig eingestellt haben. Damit die umlaufende Schiene mit der Nut nicht zu schnell verschleißt ist ständig Sägekettenöl vor jedem Arbeitseinsatz zuzuführen. Stark vereistes Holz, verschmutztes Holz sowie das Arbeiten am Boden mit Erdberührung machen die Säge schneller als normal stumpf. Das erfordert häufigeres Nachschleifen oder Nachfeilen. Bestimmte Hersteller bieten mit Hartmetall bestückte Ketten an. Diese erreichen eine weitaus höhere Standzeit als normale Ausführungen. Um diese geht es hier nicht, denn sie werden mit speziellen Diamantschleifscheiben geschärft.

Was ist ein Sägekettenschärfgerät?

Wenn Sie eine Motorkettensäge besitzen, dann ist es angebracht ebenfalls ein Schärfgerät für die Sägeketten anzuschaffen. Hierbei gibt es eine große Auswahl und die Technik ist ebenfalls unterschiedlich. Ein Sägekettenschärfgerät ermöglicht es Ihnen, die Sägekette bei Bedarf schnell wieder voll funktionstüchtig zu machen. Eine stumpfe Kette wird beim Arbeiten sehr heiß und verschleißt somit schneller. Sägekettenschärfgeräte gibt es in handbedienter, halbautomatischer und automatischer Ausführung. Die Art richtet sich ganz danach ob der Vorschub der Sägekette und des Schleifkopfes per Hand oder automatisch erfolgt. Der Schleifkopf dient dabei zur Aufnahme einer entsprechend profilierten und geschärften Schleifscheibe. Der Schleifkopf ist schwenkbar mit einstellbarem Tiefenanschlag um ein gleichmäßiges Schärfen aller Kettenglieder zu ermöglichen. Der Tisch besitzt eine Aufnahme zur Führung der Kette. Dabei wird diese entweder per Hand oder automatisch vorwärts bewegt. Auch hier gibt es verschiedene Einstellmöglichkeiten, wie beispielsweise den Schleifwinkel. Befestigt wird das Sägekettenschärfgerät auf einem stabilen Tisch möglichst in angenehmer Arbeitshöhe. Neben dem Sägekettenschärfgerät für den individuellen Einsatz gibt es natürlich auch Werkzeugmaschinen mit speziellen Vorrichtungen zum Schleifen, wie sie in professionellen Werkzeugschleifereien zum Einsatz kommen.

Welche Unterschiede gibt es beim Ketten schleifen und feilen?

Sägeketten zu schärfen ist mit einer Feile für Ungeübte nicht so einfach durchzuführen. Hier bieten sich spezielle Handfeilmaschinen an oder Sie greifen zu einem Sägekettenschärfgerät. Der Unterschied liegt in den Anschaffungskosten und im Ergebnis. Eine Sägekette von Hand zu schärfen ist mühselig und sicher auch manchen eine lästige Tätigkeit. Hier bietet sich geradezu eine Vereinfachung an. Mittlerweile sind Handschärfgeräte mit drei eingespannten Feilen erhältlich, die es einfach machen die Kette korrekt zu feilen. Noch idealer ist natürlich ein automatisches Sägekettenschärfgerät oder ein Profi Sägekettenschärfgerät, an dem sich alle Winkel korrekt einstellen lassen. Das ist natürlich in der Anschaffung die teuerste Variante, aber in der Folge durchaus sehr ökonomisch. Schonender wird die Kette beim geübten Feilen von Hand behandelt. Maschinelles Nachschleifen einer Sägekette ist 6-8 Mal möglich. Mit der Feile sind dagegen 15-20 Schärfungen realisierbar. Wenn man den Zeitaufwand betrachtet, dann ist ein Profi Sägekettenschärfgerät sicher erste Wahl. Auch Ungeübte können mit der korrekten Einstellung der Winkel super Ergebnisse beim Kettensäge schärfen erzielen.

Was charakterisiert ein automatisches Sägekettenschärfgerät?

Charakteristisch für ein automatisches Sägekettenschärfgerät ist, das nach der Einstellung der Winkel und der Zahnteilung die gesamte Sägekette geschärft werden kann. Der Vorschub zum nächsten Zahn erfolgt dabei automatisch durch die Maschine. Ebenso erfolgt die Bewegung des Schleifkopfes automatisch. Dies ermöglicht ziemlich gleichbleibende Schleifergebnisse.

Für welche Motorsägen ist ein Kettensägeschärfgerät geeignet?

Ein Kettensägeschärfgerät wie es im Handel für Heimwerker und Profis angeboten wird, kann eigentlich für alle Sägeketten aus Werkzeugstahl eingesetzt werden. Für Sägeketten mit Hartmetall oder Diamant bestückt ist es nicht verwendbar. Diese beiden Varianten erfordern spezielle Werkzeugmaschinen und sind daher in die Werkzeugschleiferei zu geben. Wichtig ist, dass die jeweilige Kettenteilung mit der Maschine einstellbar ist. Ebenso ist ein Tiefenanschlag unbedingt notwendig. Zudem sollten Sie darauf achten, das sich die Motorsägenkette zuverlässig spannen lässt.

Was gilt es beim Kauf vom Kettenschärfgerät zu beachten?

Achten Sie auf ein Modell, was die jeweilige Kettenteilung Ihrer Säge bearbeiten kann. Sehen Sie sich das Gestell genau an. Macht es einen stabilen Eindruck? Ist der Schleifkopf sauber und präzise geführt und weist kaum Spiel auf? Lässt sich die Kette am Tisch gut befestigen und die Kettenteilung einfach und stabil einstellen? Wie ist der Tiefenanschlag beschaffen? Ist er stabil und bietet eine perfekte Wiederholgenauigkeit beim Bearbeiten an? Wie lässt sich das Schleifgerät auf einer stabilen Unterlage befestigen, ohne diese zu beschädigen? Kommen Standardschleifscheiben zum Einsatz? Benötigen Sie ein Schärfgerät mit Akku betrieben für den Einsatz an Orten ohne Strom oder ist ein normaler Netzanschluss immer verfügbar? Es sind ebenfalls spezielle Schärfgeräte mit 12 V Anschluss erhältlich, die sich beispielsweise von der Autobatterie betreiben lassen. Ebenso gibt es Feilgeräte von Hand bedient oder mit 12 V Anschluss. Achten Sie auf Qualität der Maschine und geben Sie besser etwas mehr aus. Bei Werkzeugen ist ein Billigprodukt meist nicht sehr präzise und langlebig wie die Erfahrungen zeigen. Für eine Benzin-Kettensäge gilt das gleiche wie für elektrische Kettensägen.

Fazit – das Wichtigste in Kurzform zusammengefasst!

Eine leistungsfähige Werkzeugmaschine für Motorsägeketten dient zum gleichmäßigen Motorsäge schärfen mit gleichbleibenden Einstellwerten. Hierbei ist es gleich, ob die Motorsäge elektrisch oder mit einem Benzinmotor angetrieben wird. Es geht hier grundsätzlich um Einmannsägen. Zum Schärfen muss die Sägekette ausgebaut werden. Das Sägekettenschärfgerät zum Motorsäge schärfen sollten Sie an einem gut zugänglichen Standort befestigen. Das kann beispielsweise ein Tisch oder auch eine Werkbank sein. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir Ihnen ein Modell, welches stabil aufgebaut ist und es ermöglicht, die Schleifwinkel sowie den Tiefenanschlag einfach einzustellen. Eine vorhandene Skala ist dabei durchaus sinnvoll. Spannen Sie die Sägekette sorgfältig ein und beginnen Sie nachdem Winkel und Tiefe eingestellt sind mit dem Schleifprozess. Ist ein Zahn fertig, spannen Sie den nächsten Zahn ein. Die Teilung hilft dabei immer die gleiche Position zu erreichen. Bei automatischen Schleifgeräten erfolgt der Vorschub durch einen Motor. Diese Profi Sägekettenschärfgeräte sind allerdings nicht ganz preiswert. Achten Sie beim Kauf der Maschine darauf, dass Standardschleifscheiben einsetzbar sind. Dies ist günstiger und einfacher in der Beschaffung. Beim automatischen Sägekettenschärfgerät übernimmt die Maschine komplett die eingestellten Vorschubwerte und die Zustellung der Schleifscheibe. Somit lässt sich hervorragend die Kettensäge schärfen. Ein Kettenschärfgerät ist einfacher zu handhaben als das Feilen der Motorsägenkette. Beim Einsatz der Benzin-Kettensäge oder elektrischen Kettensäge ist immer vor Beginn Sägekettenöl auf die Kette zu bringen. Das Sägekettenöl mindert die Reibung und somit den Verschleiß der Sägekette und des Schwerts.

Sägekettenschärfgerät Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Sägekettenschärfgerät Test?
Stiftung Warentest Sägekettenschärfgerät Test bei test.de
Öko-Test Sägekettenschärfgerät Test bei Öko-Test
Konsument.at Sägekettenschärfgerät Test bei konsument.at
Ktipp.ch Sägekettenschärfgerät Test bei ktipp.ch

Top 10 Sägekettenschärfgerät Bestseller im Vergleich

AngebotRang 1 von 10
AngebotRang 3 von 10
AngebotRang 5 von 10
Rang 6 von 10
AngebotRang 7 von 10

Letzte Aktualisierung am 5.03.2021 um 12:00 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge