Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bohrerschärfgerät Test & Vergleich 2020

Sie suchen einen Bohrerschärfgerät Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Bohrerschärfgerät hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Für welche Bohrer ist ein Bohrerschärfgerät geeignet?

Mit einem Bohrerschärfgerät lassen sich verschiedenste Bohrer wieder Instandsetzen. Generell sind diese Geräte zum Schärfen von Spiralbohrern geeignet. Die zu schärfenden Bohrergrößen liegen dabei bei Durchmessern ab drei Millimeter bis zu der maximalen Spanngröße des jeweiligen Bohrerschärfgerätes. Zentrierbohrer, Stufenbohrer, Ansenker, Kegelsenker und Gewindebohrer lassen sich mit diesen kleinen Werkzeugmaschinen nicht bearbeiten. Diese Typen von Bohrern geben Sie besser in eine professionelle Werkzeugschleiferei.

Wie ist das Bohrerschärfgerät grundsätzlich aufgebaut?

Eine Bohrerschleifmaschine besteht aus dem Grundgestell, der Spannvorrichtung für die Bohrer und dem Antrieb mit einer entsprechenden Schleifscheibe. Um ziemlich konstante Ergebnisse beim Bohrer schleifen zu erzielen werden Diamantschleifkörper oder Diamantschleifscheiben verwendet. Diese nutzen sich kaum ab und sind somit langlebig. Ein Nachschärfen ist in der Regel kaum erforderlich. Das Grundgestell des Bohrerschärfgerätes sollte entsprechend stabil aufgebaut sein. Hier werden vorwiegend Stahlguss- oder Aluminiumgussgestelle eingesetzt. Im Grundgestell befindet sich die komplette Technik zum Bohrer schleifen. Es lassen sich mit der Spannvorrichtung oder am Schleifkopf verschiedene Parameter wie der Spitzenwinkel einstellen. Ebenso ist der Durchmesser vor dem Schleifvorgang einzustellen. Die Spannvorrichtung nimmt den zu bearbeitenden Bohrer sicher auf. Sie besitzt Anschläge, um den Bohrer genau um 180 Grad zu drehen. Somit lassen sich die zwei Hauptschneiden und die Querschneide proportional von jeder Seite bearbeiten. Das ist wichtig, damit der Bohrer mittig gut zentriert und somit optimal arbeiten kann.

Welche unterschiedlichen Bauformen von Bohrerschärfgeräten sind erhältlich?

Neben unterschiedlichen Preisklassen und Ausführungen der Bohrerschärfgeräte spielt vor allem der Antrieb bei der Bauform eine Rolle. Hier wird grundsätzlich unterschieden in fremd angetriebene Schärfgeräte und solche mit eigenem Antriebsmotor. Die fremd angetriebenen Ausführungen besitzen meist eine Aufnahme für die Bohrmaschine als Antriebseinheit. Wenn Sie Bohrer besitzen, so haben Sie meist sowieso eine Bohrmaschine im Hause und können diese somit optimal als Antrieb nutzen. Neben den einfachen Haushaltschärfgeräten gibt es die Schärfstationen sowie Profischärfgeräte. Unterschiede bestehen bei den einzelnen Modellen in den Einsatzarten sowie in der Präzision.

Was ist eine Schärfstation und welche Werkzeuge lassen sich damit schärfen?

Eine Schärfstation ist für viele Aufgaben einsetzbar. In ihr ist eine präzise Bohrerschärfvorrichtung integriert. Der Spanntisch ermöglicht zudem die Aufnahme einer Reihe anderer Werkzeuge zum Schärfen. Das sind unter anderem Stechbeitel, Scheren, Hobelmesser, Rasenmähermesser, Meißel, Schraubendreher, Äxte, Beil, Sensen und viele andere Werkzeuge mit Schneiden. Alle Sonderformen der Schneiden wie Wellenschliff und andere spezielle Ausführungen sind nicht bearbeitbar. Diese Maschine ist ein vielseitiger Helfer für den Heimwerker, denn wie oft passiert es, dass Sie merken dass das zu verwendende Werkzeug nicht mehr scharf ist. Durch die Spannvorrichtung ist es auch weniger Geübten möglich, gute Ergebnisse zu erzielen. Der Freihandschliff an der Doppelschleifmaschine hingegen ist eher etwas für Geübte, die dies schon beruflich täglich machen. Die kompakte Universalschärfstation arbeitet im Allgemeinen mit einem speziellen diamantbestückten Schleifstein. Dies garantiert hohe Standzeiten. Durch eine optimale Drehzahl wird ein Ausglühen der Werkzeuge vermieden. Die Maschine sollte genauso wie ein Bohrerschärfgerät auf einer Arbeitsplatte gut zugänglich befestigt werden. Für das Schleifen von Messern, Scheren, Hobelmessern und anderen Schneiden sind meist zusätzliche Adapter im Lieferumfang enthalten. Somit lassen sich diese Werkzeuge sicher halten und führen. Bestimmte Modelle ermöglichen zusätzlich den Anschluss einer biegbaren Schleifwelle. Dies gestattet es Ihnen sogar Schneidenformen mit den entsprechenden Schleifkörpern zu bearbeiten, die sich in der Maschine nicht spannen lassen.

Wozu dient eine Doppelschleifmaschine?

Eine Doppelschleifmaschine, auch volkstümlich Schleifbock genannt, ist der Standard in jeder Werkstatt und dient dazu Werkzeuge zu schleifen sowie Teile zu entgraten. An dieser Schleifmaschine lassen sich beispielsweise hervorragend Drehmeißel oder Hobelmeißel schärfen. Dazu lassen sich die Auflagen im Winkel verändern. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass der Abstand der Auflage zur Schleifscheibe gering ist. Dies hilft Unfälle zu vermeiden, denn bei zu großem Abstand kann das zu schleifende Teil umschlagen und die Schleifscheibe zerspringt in tausende Teile die durch die hohe Drehzahl herumgeschleudert werden. Wenn Sie geübt sind, dann ist es kein Problem Spiralbohrer an der Schleifmaschine zu schärfen. Hier sind viel Erfahrung und ein gutes Augenmaß erforderlich. Um die Winkel korrekt herzustellen gibt es Winkellehren, die mit Augenmaß erkennen lassen, ob Sie richtig geschliffen haben. Wer da lange aus der Übung ist greift lieber zum Bohrerschärfgerät, ehe er eine Reihe von Bohrern verschleift. Der Schleifbock selbst besitzt meist eine grobe und eine feine Schleifscheibe, sodass Sie an einer Seite vorschleifen können und an der anderen Seite den sauberen Fertigschliff realisieren.

Wie ist die Bohrerschleifmaschine im Detail einsetzbar und was ist zu beachten?

Die meisten Bohrerschärfgeräte funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Somit ist es möglich ein paar Hinweise zum Einsatz dieser Maschinen zu geben. Grundsätzlich wird ein stabiler Arbeitstisch wie eine Werkbank oder auch ein anderer stabiler Tisch benötigt. An diesem befestigen Sie bitte das Bohrerschärfgerät oder die Schärfstation. Das kann durch die Befestigungsbohrungen erfolgen. Wenn Sie den Tisch nicht beschädigen wollen, verwenden Sie kräftige Schraubzwingen. Wenn Sie Schraubzwingen einsetzen, dann schrauben Sie das Gerät vorher an einem Brett fest. Dieses Brett lässt sich dann hervorragend mit den Schraubzwingen an einem beliebigen Tisch festspannen. Spannen Sie den Bohrer fachgerecht entsprechend der Bedienungsanleitung ein. Hierzu müssen bei den meisten Geräten die Bohrerschneiden genau senkrecht ausgerichtet werden. Stellen Sie den jeweiligen Bohrerdurchmesser an der Maschine ein. Den Durchmesser können Sie am Schaft des Bohrers ablesen oder mit einer Schiebelehre bestimmen. Diese Einstellung sollte präzise sein, um perfekte Schleifergebnisse zu erzielen. Beginnen Sie mit dem Schleifen der ersten Schneide. Zum Weiterschleifen müssen Sie dann den Bohrer um 180 Grad im Führungsprisma drehen. Diesen Vorgang wiederholen Sie dann entsprechend um eine symmetrische Schneide zu erhalten. Wenn Sie abgebrochene Bohrer aufarbeiten wollen, dann sind diese am besten vorher an der Doppelschleifmaschine vorzuschleifen, denn abgebrochene Bohrer lassen sich nicht korrekt im Bohrerschärfgerät justieren.

Was charakterisiert ein Profi Bohrerschärfgerät?

Charakteristisch für ein Profi Bohrerschärfgerät ist die aufwendigere Verarbeitung. So wird zum Spannen der Bohrer bei Profimodellen meist kein Prisma eingesetzt, sondern es wird mit Spannzangen gearbeitet. Hierzu wird ein Satz Spannzangen in den üblichen Bohrerdurchmessern mitgeliefert. Ein integrierter Teilstock ermöglicht das schnelle und exakte Wenden des Bohrers um 180 Grad. Ebenso ist das Grundgestell bei dieser Ausführung von Bohrerschärfgeräten meist sehr stabil aufgebaut und die eingesetzte Diamantscheibe oder der Diamantschleifkörper sind so beschaffen, dass sie eine gute Abtragsleistung bei einem sauberen Schliffbild ermöglichen. Außerdem sind im Allgemeinen alle Verschleißteile dieser Profigeräte beim Hersteller als Ersatzteile zu beziehen, was eine lange Lebensdauer der angeschafften Technik ermöglicht. Diese Eigenschaften begründen meist auch einen höheren Erwerbspreis. Wer häufig Spiralbohrer zu schleifen hat ist natürlich mit einem Profi Bohrerschärfgerät besser bedient als mit einem Billigteil.

Fazit und Empfehlungen zum Kauf eines Bohrerschärfgerätes für Sie!

Wie bei jedem Werkzeug ist es auch beim Bohrerschärfgerät wichtig die Häufigkeit des Einsatzes zu beachten. Manche schwören darauf, ihre Bohrer am Winkelschleifer zu schärfen. Dabei ist ein Winkelschleifer ganz und garnicht dafür gedacht. Andere bevorzugen eine Schärfstation. Diese bietet sich auf alle Fälle für Heimwerker und Eigenheimbesitzer an. Es lassen sich fast alle üblichen Schneiden wieder gebrauchsfertig herrichten und zusätzlich erhält man ein integriertes Bohrerschärfgerät. Wenn Sie ständig beruflich mit dem Schleifen von Spiralbohrern zu tun haben, dann ist vielleicht der altbekannte und bewährte Doppelschleifbock das Richtige für Sie. Dieser setzt allerdings Erfahrung und Augenmaß voraus. Das soll nicht heißen ein Bohrerschärfgerät ist einfach zu bedienen. Eine gewisse Einarbeitungszeit ist schon erforderlich. Dann erhalten Sie allerdings ein perfektes Ergebnis!

Bohrerschärfgerät Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Bohrerschärfgerät Test?
Stiftung Warentest Bohrerschärfgerät Test bei test.de
Öko-Test Bohrerschärfgerät Test bei Öko-Test
Konsument.at Bohrerschärfgerät Test bei konsument.at
Ktipp.ch Bohrerschärfgerät Test bei ktipp.ch

Top 10 Bohrerschärfgerät Bestseller im Vergleich

Rang 2 von 10
Rang 4 von 10
AngebotRang 5 von 10
AngebotRang 6 von 10
Rang 7 von 10
Rang 8 von 10
AngebotRang 10 von 10

Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 um 02:48 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge