Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rollhocker Test & Vergleich 2020

Sie suchen einen Rollhocker Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Rollhocker hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Rollhocker werden immer beliebter. Sie bieten eine gute Kombination aus Sitzkomfort und Mobilität und können in vielen Bereichen eingesetzt werden. Ob privat oder im Beruf, ein Hocker auf Rollen erleichtert viele Tätigkeiten und sorgt dafür, dass Abläufe schneller und gleichzeitig bequemer stattfinden. Hier erfahren Sie, welches der beste Rollhocker für Sie ist.

Konzept und Entwicklung

Ein Sitzhocker mit Rollen ist im Grunde die Weiterentwicklung des klassischen Sitzhockers. Aus historischer Sicht entstand dieser aus dem traditionellen Holzschemel. In Kombination mit Sitzbänken, auf denen mehrere Menschen Platz nehmen konnten, wurde der Schemel damals als mobiles Sitzmöbel eingesetzt, beispielsweise, wenn man näher ans wärmende Feuer des Ofens rücken wollte. Auch für Kinder galt ein Schemel als beliebtes Möbelstück, da es leicht zu transportieren war und in der Regel nicht zu hoch gefertigt wurde.

Auch in der Landwirtschaft erkannte man schon frühzeitig den Nutzen des Sitzhockers. So diente beispielsweise der einbeinige Hocker schon sehr früh als Hilfsmittel beim Melken. Mit der Zeit wurden die Holzhocker zu noch leichteren Plastikhockern weiterentwickelt und bekamen praktische Rollen. Später wurde Metall, Eisen und Stahl verwendet und man brachte bequeme Sitzpolster an. Die Entwicklung des Sitzhockers zum rollenden Hocker war nur eine logische Konsequenz, wenn man den Nutzen und die Bequemlichkeit dieses Sitzmöbels betrachtet. Die modernen Rollhocker sind nun in vielen Ausführungen und Varianten erhältlich und sind auch vom Material und der Form unterschiedlich.

Ausführungen und Funktionalität des Rollhockers

Heutzutage gibt es unzählige Arten voll Rollhockern. Sie reichen von optisch schlicht mit Metallgestänge für Büro oder Praxis bis hin zu plüschig bequem als exklusives mobiles Möbelstück für die Wohnung. Vielen ist auch das Design wichtig. Klassische, rustikale oder hochmoderne Ausführungen stehen hier zur Wahl. So gibt es die klassische Form aus Alu mit Kunststoffsitz, oder auch würfelförmige Hocker mit Rollen und einem Leder-, Fellimitat- oder Kunstlederbezug.

Auch können Sie beim Kauf wählen, ob der Hocker eher statisch oder schwingend verarbeitet ist. Auch die Größe, der Umfang oder die Höhenverstellbarkeit sind Ausstattungsmerkmale, die ausgewählt werden wollen. In der Gastronomie sind beispielsweise auch rollende Barhocker sowohl für Kunden als auch für das Personal hinter dem Tresen ein beleibter Trend.

Hoher Sitzkomfort

Wenn Sie den Hocker eher zweckmäßig einsetzen wollen, ist auf eine stabile Verarbeitung sowie einen hohen Sitzkomfort zu achten. Hierbei spielen ergonomische Merkmale keine unwichtige Rolle. Viele Hersteller bieten daher besonders rückenfreundliche Modelle an. Ein wichtiger Faktor ist auch die Polsterung des Rollhockers. Als besonders praktisch und auch aus hygienischen Gründen haben sich abnehmbare und waschbare Sitzbezüge erwiesen.

Auswahl der Rollen

Auch bei Verarbeitung der Rollen gibt es Unterschiede. Hierbei sollten Sie sich vorher im Klaren sein, auf welchem Untergrund Sie den Rollhocker einsetzen möchten. Es spielt nämlich für die Funktionalität meist eine große Rolle ob die Hocker auf Teppichboden, Holzboden, Laminat oder Fliesen eingesetzt werden. Passen die Rollen nicht zum Bodenbelag, kann es dazu kommen, dass die Mobilität eingeschränkt wird. Auch der Geräuschpegel des ständigen Rollens kann auf Dauer störend sein. Sogenannte Flüsterrollen können daher besonders auf harten Böden von großem Vorteil sein.

Einsatzbereiche von Rollhockern

Die rollenden Helfer spielen in vielen Bereichen eine im wahrsten Sinne des Wortes tragende Rolle. In vielen Berufen und auch im privaten Einsatz ist der Sitzhocker auf Rollen kaum mehr wegzudenken.

Einsatzmöglichkeiten im Beruf

Gerade in Berufen, bei denen man eine sitzende Tätigkeit mit höchstmöglicher Mobilität verbinden muss ist der Einsatz eines Rollhockers sehr hilfreich. So ist er ein unverzichtbares Arbeitsgerät bei Friseuren. Schnell wird hier zwischen den Kunden hin und her gependelt oder es werden schnell Frisierutensilien aus einem Zentralen Lagerbereich entnommen ohne lästiges Aufstehen. Auch im medizinischen Bereich ist der Rollhocker kaum mehr wegzudenken. Ob hinter dem Empfangstresen oder im Behandlungsraum. Ärzte, vor allem Zahnmediziner, schwören schon seit Jahren auf die Behandlungsmethode im rollenden Arbeitsdrehhocker und auch im OP-Alltag von Kliniken finden Rollhocker Verwendung.

Auch für Arbeiten in der Werkstatt oder im Bereich des Kunsthandwerks ist es sinnvoll, wenn Sie sich einen Arbeitshocker kaufen. Denn ein Hocker auf Rollen ist auch hier ein nützliches Hilfsmittel. Zwar findet nicht immer die Arbeit komplett im Sitzen statt aber wenn Sie zwischendurch sitzende Tätigkeiten ausführen müssen, ist eine ruhige und stabile Sitzposition auf einem Hocker, der flexibel eingesetzt werden kann, äußerst wichtig. Auch von Vorteil ist das platzsparende Verstauen in kleineren Arbeitsräumen, wenn der Hocker mal nicht benötigt wird sowie die Höhenverstellbarkeit. So können Sie auch an verschieden hohen Arbeitsflächen bequem arbeiten. Auf diese Weise erfüllen rollende Barhocker auch, wie bereits erwähnt, in der Gastronomie ihren Zweck.

Sitzhocker als praktisches Helferlein im Haushalt

Auch im Haushalt schätzt man die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eines Rollhockers. So findet er Platz in vielen modernen Landhausküchen. Gerade beim Kochen und zubereiten der Mahlzeiten ist er ein willkommener Helfer und das nicht nur für ältere Hausfrauen. Auch hier ist von Vorteil, dass er mühelos in andere Bereiche der Wohnung transportiert werden kann. Viele Frauen schätzen in auch als unverzichtbare Bügelhilfe. Besitzen Sie ein Klavier, ist auch hier ein rollender Hocker das Möbelstück der Wahl beim Musizieren. Bei der Gestaltung des Rollhockers können Sie aus klassischen Holzmodellen oder modernen Varianten wählen.

Sitzhocker als Möbelstück

Als dekoratives und praktisches Möbelstück findet der Rollhocker immer mehr seinen Platz in modernen Wohnungen. Als Blickfang oder schnelle Sitzgelegenheit für Gäste kann er leicht in jedes Zimmer gestellt werden. Viele Hocker auf Rollen dienen auch aus Designobjekt, die eine ausgefallene Optik, hohen Komfort sowie Funktionalität miteinander verbinden. Auch in kleinen Wohnungen, Studenten-WGs oder in Einzimmer-Apartments schaffen Rollhocker Platz, sorgen für Ordnung und lassen sich flexibel verwenden. Auch an den amerikanischen Küchentresen eignen sich diese für ein gemütliches Frühstück oder den kleinen Snack zwischendurch. Zeitgemäßes Design und eine ansprechende Optik runden das Ambiente jeden Raumes stilvoll ab.

Welche Eigenschaften sind wichtig?

Hier ist es besonders empfehlenswert, wenn Sie sich vor dem Kauf eines Rollhockers darüber im Klaren sind, welchen Zweck der Hocker erfüllen soll und für welche Einsatzmöglichkeiten er dienen soll.

Rückenschonende Modelle

Bei langem Arbeiten im Büro ist es sehr wichtig, auf rückenschonende Stühle zurückzugreifen. Um die geeigneten Modelle ausfindig zu machen, sollten Sie sich in einem unabhängigen Online Vergleichsportal einen ausführlichen Rollhocker Test ansehen. Hier können Sie sich in Ruhe über die ergonomischen Eigenschaften des Hockers informieren und herausfinden welches der beste Rollhocker für Sie ist. Im Handel gibt es inzwischen zahlreiche wirklich erstklassige Arbeitshocker, die durch ihre gute Qualität und den gesundheitlichen Nutzen hervorstechen. Gute rollende Hocker verfügen zudem zusätzlich über einen positiven gymnastischen Effekt beim Sitzen.

Flexibler Sitzkomfort

Auch bewegliche oder flexible Drehhocker sorgen für einen hohen Sitzkomfort. Durch die Beweglichkeit unterstützen diese Modelle die ständige Bewegung der Rückenwirbelsäule. Dies ist im Arbeitsalltag von Vorteil, wenn man öfter die Sitzposition ändert oder viel mit dem Hocker hin und herfahren muss. Untersuchungen zufolge kann das starre Sitzen auf unbeweglichen Hockern zu Verspannungen und Schmerzen im Rücken und Lendenwirbelbereich führen. Schon jetzt gibt es im Handel dreidimensional bewegliche Sitzhocker.

Zusätzlich sorgt bei vielen Ausführungen ein zusätzlicher leichter Schwingeffekt für einen besseren Sitzkomfort. Der Schwing- und Dämpfeffekt wird mittels hydraulischer Luftpumpen erzeugt. Da die Stärke der Dämpfung oft individuell eingestellt werden kann, können Sie selbst eine bequeme Haltung ermöglichen. Das Prinzip ist ähnlich dem des klassischen medizinischen Sitzballes. Hierbei ist auch wichtig, dass sich der Hocker dem Gewicht des Sitzenden anpasst. Auch die Tragfähigkeit spielt, besonders, bei etwas korpulenteren Menschen eine nicht unwichtige Rolle. In gewissen Situationen sollte auch überprüft werden, wie weit sich der Hocker in der Höhe verstellen lässt.

Was müssen Sie vor dem Kauf beachten?

Bevor Sie den Rollhocker kaufen, sollten Sie sich im Klaren sein, dass er auch Ihren individuellen Bedürfnisse gerecht wird. Da sich viele Modell in Bauweise und Form unterscheiden, ist auch die Funktionalität unterschiedlich. Wichtig ist, dass der Hocker letztendlich alle Ihre Anforderungen und Wünsche vereinigt.

Sie können auch entscheiden oder der Rollhocker mit oder ohne Rückenlehne ausgestattet sein soll. Eine Rückenlehne ermöglicht zwar ein bequemeres Arbeiten, nimmt aber auch in kleineren Räumen mehr Platz ein. Bevor Sie schließlich den gewünschten Hocker bestellen, ist es sinnvoll, dass Sie sich in einem Vergleichsportal über den Preis Ihres Wunschmodells informieren. Hier kann die Preisspanne für ein und denselben Hocker oftmals weit auseinander gehen und Sie möchten ja Ihren Rollhocker so günstig wie möglich kaufen.

Rollhocker Erfahrungsberichte studieren

Beachten Sie außerdem die Beweglichkeit und Leichtgängigkeit der Rollen. Dies ist besonders bei flexiblem Arbeiten ein wichtiger Aspekt. Vieler Rollhocker Erfahrungen zufolge ist für die Höhenverstellbarkeit eine Sicherheitsgasfeder ganz besonders empfehlenswert, da sie sich besonders präzise und passgenau einstellen lassen kann und so ihren individuellen Ansprüchen am besten gerecht werden kann. Auch garantiert die richtige Einstellung eine höhere Sitzbequemlichkeit. Zu Guter Letzt ist es noch wichtig die Sicherheitskriterien im Rollhocker Test genau zu studieren. Der Arbeitshocker sollte der offiziellen Norm DIN 68 877 entsprechen. Zusätzliche GS und TÜV Prüfzertifikate sind ebenso von Vorteil.

Rollhocker bei Stiftung Warentest

Wichtig für die Kaufentscheidung sind auch Testberichte bezüglich Qualität, Funktionalität sowie Preis-Leistungsverhältnis. Der Rollhocker Test kann hilfreiche Informationen zur Kaufentscheidung liefern. Erfahren Sie zudem welche Modelle nicht empfehlenswert sind und welcher Rollhocker Testsieger ist . Weitere hilfreiche Prüfungskritierien sind die Bewertungen der Kunden, Meinungen von Experten sowie Rezensionen auf Online Plattformen und Verkaufsportalen. Hier erfahren Sie außerdem, welche Modelle besonders günstig erhältlich sind.

Tipp:
Sollten Sie passendes Zubehör benötigen, ist auch das wichtig, im Vorfeld zu klären: Gibt es Zubehör oder wo kann man solches beim Kauf beziehen? Auch ein persönlicher Ansprechpartner des Herstellers gibt zusätzliche Sicherheit, um Rückfragen zu stellen oder falls Sie einen persönlichen Support benötigen, wenn Sie einen Rollhocker bestellen.

Welche Marken sind empfehlenswert?

TOPSTAR Sitzhocker

Die rollenden Hocher der Marke Topstar bestechen durch ihre Schlichtheit und das moderne Design. Sie sind besonders für den flexiblen Einsatz in Artzpraxen oder Kliniken geeignet.

Sattelrollhocker Ian Elegant

Der hochwertige Hocker eignet sich dank seiner ergonomischen Sitzfläche besonders für Friseure oder zur Unterstützung des Arbeitsalltags im Kosmetik- und Fußpflegebereich.

SixBros Arbeitshocker

Mit seiner komfortablen Rückenlehne und einer Belastbarkeit von bis zu 180 Kilogramm sorgt der SixBros auf bei schweren Menschen für höchsten Sitzkomfort

Vor- und Nachteile eines Rollhockers

Vorteile:
  • Einfach und schnell zu verstauen
  • Flexibles Arbeiten
  • Hohe Beweglichkeit
  • Guter Sitzkomfort durch ergonomisches Sitzen
  • Höhenverstellbar
Nachteile:
  • Nicht auf längeres Sitzen ausgelegt

Fazit

Ein Arbeitshocker auf Rollen ist ein idealer Begleiter für private oder geschäftliche Anwendungen, da er auf die besonderen Bedürfnisse abgestimmt ist. Er ermöglicht bequemes Arbeiten im Sitzen und lässt sich überall da flexibel anwenden, wo er benötigt wird. Außerdem kann er perfekt auf die individuellen Körpermaße angepasst und eingestellt werden.

Rollhocker Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Rollhocker Test?
Stiftung Warentest Rollhocker Test bei test.de
Öko-Test Rollhocker Test bei Öko-Test
Konsument.at Rollhocker Test bei konsument.at
Ktipp.ch Rollhocker Test bei ktipp.ch

Top 10 Rollhocker Bestseller im Vergleich

AngebotRang 1 von 10
AngebotRang 6 von 10

Letzte Aktualisierung am 7.08.2020 um 03:37 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge