Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bandscheibenstuhl Test & Vergleich 2019

Sie suchen einen Bandscheibenstuhl Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Bandscheibenstuhl hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Heutzutage werden die meisten Berufe vorwiegend im Sitzen ausgeübt. Um gesundheitlichen Problemen, wie Rückenbeschwerden oder Haltungsschäden vorzubeugen, ist es daher äußerst wichtig, den richtigen Stuhl zu wählen, der nicht nur hohen Sitzkomfort bietet, sondern auch die Wirbelsäule entlastet. Nachfolgend erfahren Sie, was beim Kauf eines Bandscheibenstuhls zu beachten ist.

Begriffserklärung Bandscheibenstuhl

Als Bandscheibenstühle werden solche modernen Büro- oder Arbeitsstühle bezeichnet, die spezielle Lösungen zur effektiven Unterstützung der Wirbelsäule bieten. Oft fallen einige Modelle sogar auch unter den Begriff orthopädische Stühle, wobei die klassischen Bandscheibenstühle sich in der Regel optisch von den traditionellen Orthopädie-Produkten unterscheiden. Ein Bandscheibenstuhl sieht um Einiges moderner aus, wobei er aber dennoch den derzeitigen ergonomischen Anforderungen gerecht wird. Bandscheibenstühle sind zudem komfortabler als durchschnittliche Bürostühle und verbinden fortschrittliches Design mit Funktionalität, die ein Maximum an gesundheitlich positiven Aspekten mit einbezieht. Hauptmerkmal ist die gute bis hervorragende Wirbelsäulenunterstützung.

Wann lohnt sich der Kauf eines Bandscheibenstuhls?

Rückenbeschwerden sind die Volkskrankheit Nummer Eins der heutigen westlichen Gesellschaft. Etwa 80 % der Schmerzen im Bandscheiben- und Wirbelsäulenbereich werden durch zu langes Sitzen ausgelöst. Meist, wenn sich die Betroffenen nicht in der optimalen Sitzposition befinden. Dies ist oft minderwertigen Stühlen zuzuschreiben, die nicht den ergonomischen Nutzen erfüllen. Da viel Sitzen in einer falschen oder unatürlichen Haltung sowie mangelnde Bewegung nachweislich die Gesundheit gefährdet, ist der Kauf eines körpergerechten Bandscheibenstuhles besonders bei sitzenden Tätigkeiten unerlässlich. Dies gilt sowohl für die Arbeit als auch für die Freizeit, beispielsweise beim abendlichen Surfen im Internet.

Einem Gesundheitsreport der Deutschen Krankenversicherung zufolge, sitzt der Deutsche im Schnitt bis zu 7,5 Stunden pro Tag, Büroarbeiter sogar bis zu elf Stunden. Neben mehr Bewegung sorgt nur ein hochwertiger Bürostuhl für Abhilfe bei Schmerzen beziehungsweise dient solch ein Stuhl zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden. Auch bieten bestimmte Modelle auch eine spezielle Trainingswirkung zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Die Auswahl der Bandscheibenstühle ist riesig und die Qualitätsunterschiede ebenso. Damit Sie den für sich am besten geeigneten Stuhl finden, lohnt sich ein ausgiebiger Vergleich der unterschiedlichen Modelle und Typen.

Die verschiedenen Arten von Bandscheibenstühlen

Bei Bandscheibenstühlen wird grundsätzlich zwischen drei Arten unterschieden.

  • Bürostuhl
  • Sitzhocker
  • Kniestuhl

Diese drei Ausführungen unterscheiden sich in folgenden Eigenschaften und Funktionen.

Der klassische Bürostuhl

Die beliebteste Art bandscheibenoptimierter Stühle ist nach wie vor der klassische Bürostuhl. Er ermöglicht ein bequemes Arbeiten sowohl im Beruf als auch im privaten Bereich. Entscheiden Sie sich für diese Ausführung, ist es ratsam ein Modell auszuwählen, das Ihren individuellen körperlichen Bedürfnissen angepasst ist. Unsere Empfehlung für das Bestellen eines Bandscheibenstuhls: Achten Sie auf eine stufenlose Einstellbarkeit der Sitzhöhe sowie der Rückenlehne. Auch eine höhenverstellbare Kopfstütze sowie ergonomisch geformte Armlehnen sind von Vorteil. Wenn die Rückenfläche bis auf Liegeposition eingestellt werden kann, ist solch ein Stuhl auch geeignet für eine kleine Pause zwischendurch. Zusätzliche Entlastung der Rückenwirbelsäule bietet ein Lendenkissen, das die Bandscheibe beim Sitzen unterstützt.

Vorteile des bandscheibenfreundlichen Bürostuhles
  • Hoher Sitzkomfort
  • Ergonomische Rückenlehne
  • Stufenlose Verstellbarkeit der Sitzposition
  • Unterstützung der Rückenmusulatur
  • Oftmals zusätzliche Funktionen, wie Lendenkissen usw.
Nachteile des bandscheibenfreundlichen Bürostuhles
  • Schwer verstaubar in kleinen Räumen
  • Oftmals hoher Preis

Der ergonomische Sitzhocker

Auch bandscheibenfreundliche Sitzhocker werden gerne eingesetzt, wenn es um ergonomisches Sitzen geht. Das Herzstück eines solchen Stuhls ist, neben einer rückenschonenden Sitzpolsterung, der zusätzliche Schwingeffekt , der je nach Model sowohl vertikal als auch horizontal funktioniert. Hierdurch wird insbesondere die tiefer liegende Bereich der Lendenwirbel in wechselseitigen Rhythmus belastet und wieder entspannt. Diese wechselseitige vertikale und horizontale Bewegung stimuliert die Bandscheibenmuskulatur und ermöglicht so auf schonende Art und Weise ein effektives Training dieser Muskulatur.

Die Schwingung, die oftmals noch zusätzlich durch eine Tiefenfederung verstärkt wird, ermöglicht Erfahrungen zufolge die effektive Vorbeugung von Verkrampfungen sowie Rückenschmerzen. Oft verfügen die bandscheibenfreundlichen Sitzhocker über Rollen, was einen flexiblen Einsatz in vielen Bereichen des täglichen Lebens erlaubt.

Vorteile des bandscheibenfreundlichen Sitzhockers
  • Stimulierung der Rückenmuskulatur
  • Flexibel einsetzbar
  • Schnell zu verstauen
  • Relativ günstiger Preis
  • Gute Trainingswirkung auf den unteren Bandscheibenbereich
Nachteile des bandscheibenfreundlichen Sitzhockers
  • Nicht für stundenlanges Sitzen geeignet
  • Oftmals keine Arm- und/oder Rückenlehne zur Entlastung vorhanden

Der bandscheibenfreundliche Kniestuhl

Neben den klassischen Bandscheibenstühlen gilt der rückenschonende Kniestuhl als gute Alternative. Hierbei sitzen Sie in einer Rücken entlastenden Position auf einer leicht abfallenden Sitzfläche, die ergonomisch geformt ist, während die Knie auf einem elastischen, mehr oder weniger stark gepolsterten Kniepolster ruhen. Je nach Modell ist der Kniestuhl flexibel und schwingt mit der Bewegung des Körpers leicht mit. Zusätzliche Entlastung des Rückens verspricht bei einigen Typen der Steißbein-Ausschnitt, der besonders den Druck von der unteren Wirbelsäule nimmt und somit auch die Bandscheiben schont .

Auch wenn er zunächst durch seine eher ungewöhnliche Form auffällt, bietet der Kniestuhl eine effektive Druckentlastung , auch bei hoher Gewichtsbelastung. Durch die meist sehr dicke Polsterung, die ergonomische Sitzfläche sowie das physikalische Zusammenwirken von Wärme und Gewicht ermöglicht dieser Stuhl neben der Entlastungswirkung eine allgemeine Festigung der Rückenmuskulatur. Erfahrungsberichte belegen dank dieser Funktion eine allgemeine Verbesserung des Wohlbefindens, da durch die aufrechte Sitzhaltung die Zwerchfellatmung begünstigt wird, was in erheblichen Maße zur Verbesserung der Sauerstoffversorgung beiträgt. Dieser Effekt verbessert unter anderem die Durchblutung sowie die Konzentration des Sitzenden.

Vorteile des bandscheibenfreundlichen Kniestuhls
  • Entlastung der unteren Rückenbereiche
  • Stärkung der Rückenmuskulatur
  • Platzsparend zu verstauen
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Verbesserung der Atmung durch aufrechtes Sitzen
Nachteile des bandscheibenfreundlichen Kniestuhls
  • Einschränkung der Beinbeweglichkeit
  • Kaum ein schnelles Aufstehen und Hinsetzen möglich

Was Sie beim Kauf eines Bandscheibenstuhles beachten sollten

Um den für Sie am besten geeigneten Bandscheibenstuhl zu finden, ist es sinnvoll vorher folgende Kriterien zu prüfen.

Einsatzmöglichkeiten

Bevor Sie einen Bandscheibenstuhl bestellen, ist es wicht sich darüber im Klaren zu sein, welche Einsatzmöglichkeiten der Stuhl zu erfüllen hat. Wählen Sie dazu den gewünschte Typ des Bandscheibenstuhles gemäß Ihren individuellen Bedürfnissen aus. Wollen Sie eine flexible Lösung oder ist Ihnen ein fester Standplatz wichtiger? Brauchen Sie einen raumsparenden Stuhl oder legen Sie mehr wert auf ausladenden Sitzkomfort mit Liegemöglichkeit. Eine wichtige Rolle beim Kauf spielt auch die eigene Körpergröße sowie das Körpergewicht, denn es gibt auch spezielle Bandscheibenstühle für besonders große, kleine oder übergewichtige Personen.

Eigenschaften

Wichtig ist auch, dass Sie sich vor dem Kauf über die Eigenschaften des Bandscheibenstuhles in Klaren sind. Hierzu zählen die Verarbeitung, das Material sowie die Pflege des Stuhles. Auch die Optik spielt bei der Kaufentscheidung eine nicht unerhebliche Rolle. Wollen Sie einen Stuhl aus Holz oder aus Metall. Soll er über Rollen verfügen ist zu prüfen, für welchen Untergrund sie geeignet sind und ob sie besonders leichtgängig sind. Auf Steinböden sowie auf harten Holzuntergründen empfehlen sich auch sogenannte Flüsterrollen. Beim gepolsterten Material gibt es die Möglichkeit, aus Leder, Kunstleder, Kunststoff oder Stoff zu wählen. Beachten Sie beim Kaufen Ihres Wunschmodells jedoch, dass diese Materialien unterschiedlich pflegeleicht sind.

Bandscheibenstuhl Testberichte

Bei der Frage, „Welcher ist der beste Bandscheibenstuhl“, sind sicherlich die Testberichte der Stiftung Warentest ein gutes Hilfsmittel für Ihre Auswahl. Hier wurden unabhängig und aus neutralen Gesichtspunkten einige Stühle getestet und bewertet. Beim Bandscheibenstuhl Test mussten sich die Modelle in sechs Prüfungskategorien unter Beweis stellen:

  • Sitzkomfort
  • Handhabung
  • Haltbarkeit
  • Sicherheit
  • Schadstoffbelastung
  • Kennzeichnung

Insgesamt 35% der Gesamtwertung machte der ergonomische Nutzen aus, sprich: Der Sitzkomfort sowie der gesundheitsfördende Faktor beim Bandscheibenstuhl. Stiftung Warentest berichtet, dass beim Bandscheibenstuhl Test die meisten der 13 getesteten Modelle diese Anforderung erfüllen. Testberichte belegen außerdem, dass im Preissegment der 150,- bis 300,- Euro teuren Stühle einige im Dauertest geschwächelt hätten. Manche davon wiesen Sicherheitsmängel auf oder fielen in der Schadstoffprüfung beim Bandscheibenstuhl Test durch. Positiv aufgefallen waren lediglich zwei Modelle. Diese beiden Bandscheibenstühle galten jeweils mit einer Gesamtnote von 1,9 als die Bandscheibenstuhl Testsieger.

Für Personen ab einer Körpergröße von 1,90 Meter wurde im Bandscheibenstuhl Test ein Modell der Marke „Höffner“ vom Stiftung Warentest empfohlen. Als der beste Bandscheibenstuhl in puncto Sitzkomfort und ergonomischen Nutzen kam das Modell mit einer Gesamtnote von 2,2 nah an die beiden Testsieger heran. Einziger Minuspunkt im Vergleich war eine mögliche Finger-Quetschstelle an der Unterseite des Sitzes, so Stiftung Warentest. Preislich bewegt sich der Stuhl im mittleren Segment, was den Stuhl zudem auch noch günstig macht.

Tipps zu guter Letzt

Informieren Sie sich von dem Kauf des Bandscheibenstuhles über die Besonderheiten der jeweiligen Marke. Bewertungen auf Online-Plattformen oder Verkaufsportalen können hier sehr hilfreich sein. Auch das richtige Sitzen spielt eine wichtige Rolle. Vergewissern Sie sich, dass die angegebene Sitzposition auch für Sie geeignet ist, ganz besonders, wenn Sie Tätigkeiten ausüben, die längeres Sitzen erfordern. Viele Händler bieten auch einen Telefonsupport oder Techniker vor Ort, die Ihnen eventuell beim Aufbau und den optimalen Einstellungen Ihres Bandscheibenstuhles behilflich sind.

Hinweis: In vielen Fällen sind Zuschüsse möglich
Die Anschaffung eines Bandscheibenstuhles wird in vielen Fällen von der deutschen Rentenversicherung übernommen oder zumindest entsprechend mit Zuschüssen gefördert. Hierzu müssen Sie einen sogenannten „Antrag für Sachleistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“ stellen. Diesem kann dann stattgegeben werden, wenn Sie beispielsweise aufgrund von Rückenbeschwerden zum wiederholten Male ärztlich arbeitsunfähig geschrieben wurden, sich einer Bandscheiben-OP unterziehen mussten oder entsprechende Reha-Maßnahmen vorweisen können.

Auch gilt die Kostenübernahme bei körperlichen Einschränkungen oder Behinderungen. Ebenso können die Kosten übernommen werden, wenn sie ein fachärztliches Attest darüber vorlegen können, dass ein Bandscheibenstuhl notwendig ist, um Ihren Beruf weiterhin ausüben zu können. Zusätzlich zum Antrag benötigt die Rentenversicherung das Angebot eines Fachhändlers,da sonst der Anspruch auf Kostenübernahme erlischt

Bandscheibenstuhl Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Bandscheibenstuhl Test?
Stiftung Warentest Bandscheibenstuhl Test bei test.de
Öko-Test Bandscheibenstuhl Test bei Öko-Test
Konsument.at Bandscheibenstuhl Test bei konsument.at
Ktipp.ch Bandscheibenstuhl Test bei ktipp.ch

Top 10 Bandscheibenstuhl Bestseller im Vergleich

Rang 6 von 10
AngebotRang 10 von 10

Letzte Aktualisierung am 28.02.2020 um 21:56 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge