Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mineralfutter Pferd Test & Vergleich 2019

Sie suchen einen Mineralfutter Pferd Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die 10 besten Produkte in unserer Bestenliste.

Unsere Kaufberatung zum Thema Mineralfutter Pferd hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Bestenliste ansehen

Testberichte lesen

Bestenliste ansehen Testberichte lesen

Wofür ist Mineralfutter für Pferde wichtig?

Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung gibt Ihrem Pferd die notwendige Energie, um dauerhaft gesund zu bleiben. Dabei bilden frisches Gras und Heu das Grundnahrungsmittel.

Ein vitales Tier benötigt darüber hinaus wichtige Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, welche eine alleinige Fütterung von Gras und Heu nicht bieten kann. Diesen Mangel gleicht ein entsprechendes Pferde Mineralfutter aus. Dabei gibt es große qualitative Unterschiede. Wie Sie gutes Mineralfutter für Pferde erkennen können, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Erfüllt Mineralfutter für Pferde auch spezielle Ansprüche?

Egal welche Anforderungen ein Pferd erfüllt, eine ausgewogene Versorgung mit Mineralstoffen sorgt für ein anhaltend gesundes Leben.

Als Zusatznahrung erfüllt Mineralfutter für Pferde die Ansprüche verschiedener Altersgruppen und Leistungsanforderungen. Vielmehr entsprechen diese Futtermittel dem Bedarf von Sportpferden mit hohem Trainingspensum, wie auch Senioren, Jungpferden oder allergisch reagierenden Tieren. Genauso unterstützen die Mineralien trächtige Stuten, Pferde im Wachstum und Pferde mit einem hohen Stresslevel.

Welche Bedeutung hat Mineralfutter für Pferde?

Die bloße Grundfütterung kann aus verschiedenen Gründen keine optimale Versorgung gewährleisten. Im Vergleich mit Wildpferden können domestizierte Tiere nicht dieselben weiten Strecken durchforsten, um tatsächlich alle notwendigen Nahrungsmittel aufzuspüren. Im Übrigen bieten unsere landwirtschaftlich genutzten Grünflächen wenig pferdetaugliche Nährstoffe. Ein gutes Pferdezusatzfutter ersetzt gewissermaßen die ursprünglichen, ausladenden Weideflächen wild lebender Pferde und die Pflanzenvielfalt einer unberührten Natur.

Wie viel Mineralfutter ist für Pferde erforderlich?

Neben einer ausreichenden Menge an Grundnahrungsmitteln brauchen Pferde ein individuell auf ihre Bedürfnisse eingestelltes Maß an Mineralien. Die richtige Menge Mineralfutter errechnet sich an der Beanspruchung, Körpergröße und dem Körpergewicht Ihres Pferdes. Mineralien halten Ihr Pferd aktiv und gesund. Denn ein bedarfsgerechtes Pferde Mineralfutter führt zu einem starken Immunsystem, einem funktionalen Herz-Kreislauf-System und Verdauungsapparat.

Welches Mineralfutter passt zu Ihrem Pferd?

Wenn Sie beispielsweise ein Sportpferd haben, braucht es eine spezielle Zusammensetzung und Dosierung von Mischfutter. Besonders deshalb, weil reisende Sportpferde in hohem Maße Stress ausgesetzt sind und besonders hochgradige Leistungen erbringen.

Ihr Pferd profitiert in diesem Fall von einem besonderen Mineralfutter für Sportpferde. Die Konzentration an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen ist deutlich höher als beim Ergänzungsfutter für Freizeitpferde.

Freizeitpferde benötigen dagegen ein ausgewogen zusammengestelltes Mineralfutter mit einfachen Anforderungen. Damit bekommt Ihr Vierbeiner alle wichtigen Nährstoffe. Gleichzeitig besteht bei entsprechender Dosierung keine Gefahr einer Überversorgung.

Welche Folgen hat eine Mangel-Ernährung

Bietet die Ernährung kaum Mineralstoffe und Vitamine, kann dies zu allergischen Reaktionen führen. Weiterhin leidet die Verdauung. Das Fell wird stumpf und fällt aus. Ein im Grunde aktives Pferd erscheint plötzlich verbraucht und antriebslos.

Wohingegen die im Mineralfutter für Pferde enthaltenen Vitalstoffe die Knochenstruktur erhalten und Gelenkerkrankungen sowie Verkalkungen vorbeugen.

Gibt es große Hersteller-Unterschiede beim Mineralfutter für Pferde?

Einige renommierte Hersteller bieten gutes Mineralfutter für Pferde an. Dabei liegen die verschiedenen Spurenelemente, Mineralien und Vitamine häufig in unterschiedlichen Zusammensetzungen vor. Genauso beinhalten Pferde Mineralfutter verschiedene Anteile an Inhaltsstoffen.

Der Verein Futtermitteltest (VFT) überprüft auch Pferdefutter

Unschlüssige Pferdebesitzer können sich beim VFT über verschiedene Aspekte zu Pferdemischfutter informieren. Der Verein Futtermitteltest ermittelt unter anderem die Genauigkeit von Herstellerangaben und deren Fütterungshinweise.

Hintergrund der Testberichte bilden wissenschaftlich fundierte, aktuelle Versorgungsempfehlungen und praktische Hinweise zur Fütterung. Weitere Tests für Pferdezusatzfutter sind in Planung.

Wirkungsweise von Inhaltsstoffen

Das Mineralfutter sollte eine für Ihr Pferd genau passende Ration an Vitaminen, Mineralien und Spurenelemente in der genau richtigen Konzentration aufweisen.

Relevante Vitamine für Pferde

Die für Pferde wesentlichen Vitamine sind Vitamin A und der Vitamin B-Komplex mit den Vitaminen B1, B2, B6 und B12. Ebenso sind die Vitamine C, D, E, H und K ausschlaggebend für anhaltende Gesundheit und Fitness.

Wichtig ist eine für Ihr Pferd genau abgestimmte Dosierung. Denn eine Überdosierung schadet Ihrem Pferd genauso wie eine Unterdosierung.

Vitamine und ihre Wirkungsweise

Vitamin A fördert bei Pferden die Sehfähigkeit, die Hautfunktionen und das Immunsystem.

Vitamin B ist für das vegetative Nervensystem und einen gesunden Appetit zuständig.

Vitamin C ist für manche Pferde notwendig, um fit und leistungsfähig zu bleiben. Vor allem Pferde mit allergischer Disposition, ältere Pferde und Sportpferde sprechen positiv auf Vitamin C an.

Vitamin D können Pferde über Weidegras und ausreichend Sonnenlicht aufnehmen. Es stärkt die Knochen und Zähne der Tiere.

Vitamin E ist sehr gut für eine lockere und leistungsstarke Gesamtmuskulatur, einschließlich der Herz- und Skelettmuskulatur. Gleichzeitig stärkt Vitamin E das Immunsystem Ihres Pferdes.

Vitamin H oder auch Biotin unterstützt Haut, Fell und Hufe.

Vitamin K sorgt für eine optimale Blutgerinnung, vor allem in der Lunge. Das kann besonders im Pferderennsport interessant sein. Aufgrund der hohen Anstrengungen auf Wettkämpfen neigen Rennpferde schnell zu Lungenbluten.

Fettlösliche und wasserlösliche Vitamine

Außer Vitamin K kann der Organismus eines Pferdes keine fettlöslichen Vitamine herstellen. Fettlöslich sind die Vitamine A, D, E und K.

Dagegen kann ein gesunder Pferdedarm alle wasserlöslichen Vitamine des B-Komplexes, Vitamin C und H selbst hervorbringen. Darum ist eine gesunde Darmflora umso wichtiger für die gesamte Gesundheit des Pferdes. Eine gestörte Darmflora kann keine lebensnotwendigen Vitamine bilden.

Kann Magnesium für Pferde schädlich sein?

Eine kurzfristige Überversorgung mit Magnesium hat normalerweise keine gesundheitlichen Folgen. Viele Reiter setzen Magnesium für nervöse und verspannte Pferde ein, die auch zu Muskelkrämpfen neigen. Liegt tatsächlich ein Magnesium-Mangel vor, werden die Tiere durch die Zugabe von Magnesium ruhiger.

Magnesium ist für Pferde eine sehr gute Hilfe und bewirkt, neben Vitamin E, die Regeneration der Muskulatur. Ferner hat Magnesium für Pferde einen positiven Einfluss auf Herz, Kreislauf und Lungentätigkeit. Sogar die Muskulatur von Darm und Magen entkrampft sich mit ausreichend viel Magnesium.

Calcium für Pferde

Calcium unterstützt Knochenaufbau, Muskulatur, Energie-Stoffwechsel und Blutgerinnung. Die wichtigste Funktion von Calcium im Mineralfutter ist für Pferde nach wie vor die ausgleichende Wirkung zu Phosphor.

Dabei kann jedoch ein Zuviel an Calcium die Aufnahme von wichtigen Spurenelementen wie beispielsweise Zink und Kupfer herabsetzen und einen Magnesium-Mangel herbeiführen.

Flüssiges oder festes Mineralfutter für Pferde?

Im Handel können Sie Mineralien für Pferde in mehreren Varianten kaufen. Dabei können Sie zwischen flüssigem Mineralfutter, Pellets oder Pulver wählen.

Manche Pferde entwickeln trickreiche Techniken im Aussortieren von Zusatzfutter. In diesem Fall mischt sich flüssiges Mineralfutter für Pferde sehr gut ins Kraftfutter. Ansonsten können Sie das flüssige Mineralfutter direkt ins Pferdemaul geben. Für diesen Zweck gibt es passende Maulspritzen.

Die häufigste Produktvariante sind Pellets. Für Pferde mit Zahnproblemen sind Pellets jedoch schwer zu beißen. Sehr wählerische Pferde sortieren diese gerne aus, und nicht selten enthalten Pellets viel Melasse. Achten Sie deshalb genau auf die Zusammensetzung der Presslinge.

Das richtige Calcium-Phosphor-Verhältnis

Eine reine Getreidefütterung ohne zusätzliches Mineralfutter kann für Pferde zur Unterversorgung mit Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen führen. Wenn Sie Hafer, Gerste und Mais als alleiniges Kraftfutter geben, gleicht ein passendes Ergänzungsfutter für ihr Pferd das ungünstige Calcium-Phosphor-Verhältnis aus.

Weil Getreide an sich einen sehr hohen Phosphor-Anteil hat, sollte das Mineralfutter für Pferde einen entsprechend hohen Calcium-Anteil besitzen. Im Idealfall geben Sie anderthalb bis maximal zwei Calcium-Anteile zu einem Phosphor-Anteil bei.

Braucht ein Pferd Mineralfutter zu Mash?

Wenn Ihr Pferd Fertigmash mit Weizenkleie erhält, könnte das Tier Mangelerscheinungen bekommen. Denn Kleie verringert eine vollständige Aufnahme von Calcium bei Pferden. Vor allem bei Getreide-Kraftfutter in Verbindung mit Mash kann es zu einer deutlichen Calcium-Unterversorgung kommen. In der Folge bedient sich der Organismus unbemerkt am körpereigenen Calcium der Skelettknochen.

Mineralien und Pferdemüsli?

Pferdemüsli enthält bereits alle nötigen Stoffe für eine gute Gesundheit, wenn die Pferde normal ausgelastet sind. Dabei enthalten die unterschiedlichen Müsli-Marken Mineral-Mischungen mit allen wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen.

Dosierungsfehler bestimmter Inhaltsstoffe

Eine Überdosierung von Vitamin D kann unter anderem die Nieren schädigen. Pferde haben gegenüber einer Vitamin-D-Überdosierung eine sehr geringe Toleranz.

Auch betreffend einer großzügigen Zuführung von Selen reagieren Pferde mit einer geringen Toleranzschwelle. Es kann zu einem unerklärlichen Gewichtsverlust und Leistungseinbruch kommen. Weitere Symptome können Muskelschwäche sein, Sehstörungen, Hufprobleme, Lahmen und Hautprobleme.

Ebenso gehört Kupfer zu den Nährstoffen, bei denen eine Überdosierung schadet. Kupfer hemmt die Aufnahme von Zink, was bei einer Überdosierung zum Zinkmangel führen kann. Schwerwiegende Folgen können Nierenprobleme darstellen.

Demgegenüber führt ein Mangel an Vitamin B gleichwie ein Zuviel an Vitamin A zu Hautschädigungen. Führen Sie Ihrem Pferd über seinen Bedarf hinaus Vitamin B zu, sind dagegen keine gesundheitlichen Einbußen zu befürchten.

Versorgt ein Mineralleckstein Ihr Pferd ausreichend?

Im Offenstall dürfen sich Pferde meist an einem Mineralstein oder einer Leckschale bedienen. Im Grunde decken die Tiere damit ihren Bedarf selbst. Dabei stellt sich die Frage, inwiefern sich jedes Pferd selbständig seine angemessene Ration zuführen kann. Es kommt vor, dass manche Tiere einer Sucht nach ständigem Schlecken am Mineralstein verfallen. Andere wiederum verspüren überhaupt kein Interesse an einem Mineralleckstein für das Pferd.

Pferde Mineralfutter je nach Haltungsbedingungen

Auf der Koppel nehmen die Pferde bereits einiges an den Vitaminen A und D auf. Deshalb sollte ein Pferde Mineralfutter für dauerhaft weidende Tiere wenig Anteile an diesen Vitaminen aufweisen.

Für Weidepferde lohnen sich spezielle Sommer- und Winter-Mineralien, die meist in Form von Weide-Bigs, sprich als Leckerli, erhältlich sind.

Welches Mineralfutter passt zu Jungpferden?

Jungpferde brauchen im Wachstum bestimmte Konzentrationen an Mineralien und Vitalstoffen, die in speziellen Junior-Mineralien für Pferde enthalten sind. Sie können das Pferdezusatzfutter direkt nach dem Absetzen von der Stute füttern, und spätestens im Alter von drei Jahren auf ein anderes Pferdezusatzfutter umsteigen.

Spezial-Mineralfutter für alte Pferde

Pferde im Alter von etwa 15 Jahren ändern ihren Bedarf an bestimmten Nährstoffen. Der Stoffwechsel verläuft langsamer. Dazu verbraucht der Körper mehr Nährstoffe als vorher. Ein möglicher Nährstoffmangel entsteht schleichend. Die Hufe beginnen zu bröckeln und wachsen schlechter. In manchen Fällen zeigt sich eine Neigung zu Infekten. Kotwasser und Durchfall treten öfter auf. Der Fellwechsel verläuft problematischer, während das Fell stumpf und glanzlos wird.

Mineralfutter für alte Pferde sollten die Vitamine A, D und E in höherer Konzentration anbieten. Oftmals fehlt älteren Pferden auch Zink und Selen. Dabei ist ein Mineralfutter mit Verdauungsförderer ideal, wie beispielsweise Bierhefe.

Konkrete Funktionen von Pferde Mineralfutter

Mineralfutter für Pferde sind mit wichtigen Nährstoffen angereichert, deren Zusammensetzung dem empfindlichen Stoffwechsel der Tiere entspricht. Überdies gibt es für bestimmte Problembereiche besonderes Pferdezusatzfutter. Wenn Ihr Pferd beispielsweise zu Juckreiz oder Ekzemen neigt, empfiehlt sich das Mineralfutter für Pferde mit Hautproblemen. Ergänzungsfutter für ein Pferd mit Hautproblemen erkennen Sie am Begriff „Derma“ im Artikelnamen.

Ferner gibt es spezielle Mineralien für Pferde mit Neigung zur Hufrehe oder fütterungsbedingtem Husten, sowie für Zuchtstuten, Deckhengste oder Robustpferde.

Wie wirkt sich die Fütterung von Heulage aus?

Heulage hat einen höheren Säuregrad als Heu. Die körpereigenen Reserven an Natriumcarbonat steuern einer Übersäuerung im Organismus entgegen. Diese benötigen ein spezielles Mineralfutter für Pferde mit Heulage als Raufutter.

Welches Mineralfutter ergänzt Hafer?

Hafer hat ein ungünstiges Calcium-Phosphor-Verhältnis. Ein Kilogramm Hafer enthält ein Gramm Calcium und drei Gramm Phosphor. Gleichen Sie diesen Nachteil mit einem höheren Anteil Calcium im Mineralfuttter aus.

Mineralfutter für Pferde ohne Kraftfutter

Pelletiertes Mineralfutter schmeckt vielen Pferden nicht so sehr wie Mineral-Leckerlis. Mineral-Bigs gewährleisten in diesem Fall eine ausreichende Mineralversorgung. Ansonsten bieten sich flüssige Mineralien für Pferde an.

Besonderes Mineralfutter für Sportpferde

Pferde mit hoher sportlicher Belastung haben einen anderen Fütterungs-Bedarf als Freizeitpferde. Sportpferde haben einen höheren Bedarf an Vitamin B und Magnesium. Selbst die Vitamine A und D nehmen die Tiere entweder über Pellets, Pulver oder flüssige Mineralien auf. Denn aufgrund der Turniereinsätze verbringen Sportpferde ausgesprochen wenig Zeit auf der Koppel.

Welches Mineralfutter brauchen Ponys?

Besonders Ponys im Sport, auf Diät und in der Zucht benötigen ausreichend viel Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Diesen Bedarf kann Getreide und Raufutter alleine nicht decken. Dabei sollte das Ergänzungsfutter für Ponys nicht allzu calciumlastig sein.

Allergiker-Pferdezusatzfutter

Spezielle Mineralfutter für Pferde mit allergischer Disposition haben meist Zusätze wie Hefe zur besseren Verdauung, Öl oder Ölsaaten zur Unterstützung der Haut und Kieselgur für den Hautstoffwechsel. Auch Zink und Kupfer stehen in höherer Konzentration zur Verfügung. Denn oftmals stehen Haut- und Fellprobleme in Verbindung mit einer mangelhaften Versorgung mit Zink und Kupfer.

Gibt es ein natürliches Mineralfutter für Pferde?

Die Möglichkeit besteht, den Bedarf an natürlichen Mineralstoffen auch mit Kräutern zu decken. Ursprüngliche Nahrungsquellen des Pferdes sind Gräser, Kräuter, Pflanzen, Baumrinden und Wurzeln.

Natürliche Mineralstoffversorgung bei Pferden

In Kräutern befinden sich viele natürliche Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine, welche ein Pferdeorganismus zusammen mit den sekundären Pflanzenstoffen sehr gut verstoffwechselt.

Das bedarfsgerechte Zusammenstellen einer Kräutermischung erfordert jedoch fundiertes Wissen über die Stoffe und deren Mengenanteile in Pflanzen. Eine möglichst vielfältige und individuell auf das Pferd zugeschnittene Mischung benötigt außerdem eine genaue Berechnung der passenden Mengenverhältnisse.

Aufgrund bestimmter „Tücken“ bei natürlichen Produkten lassen Sie sich am besten umfassend von Fachleuten beraten.

Wie funktioniert natürliches Mineralfutter für Pferde?

Bei natürlichen Kräutern als Mineralstoff-Lieferanten entscheiden die Verwertbarkeit der Pflanzen sowie das Verhältnis der Stoffe zueinander über ihre Wirkung. Von Vorteil bei natürlich vorkommenden Substanzen sind ihre geringen Mengenanteile in der Pflanze. Eine Überversorgung kann kaum entstehen. Weiterhin wirken natürliche Mineralien für Pferde basisch. Deshalb tragen Pflanzenmischungen zu einem ausgeglichenen Säuren-Basen-Haushalt bei.

Natürliche Alternativen zur Mineralstoff-Versorgung

Kräuter-Mineralfutter für Pferde sollten gewährleisten können, dass sie die richtigen Wirkstoffe im richtigen Verhältnis enthalten.

Ansonsten erzielen Sie sehr gute Ergebnisse mit klassischem Mineralfutter für Pferde, solange dies qualitativ hochwertig ist und eine gute Bioverfügbarkeit aufweist.

Hersteller von Mineralfutter für Pferde

LEXA Mineralfutter

LEXA Mineralfutter kombiniert anorganisch und organisch gebundene Spurenelemente für eine möglichst hohe biologische Verfügbarkeit.

Als Calcium-Quelle dient beispielsweise kohlensaurer Algenkalk, welcher eine hohe biologische Aktivität aufweist und zusätzliche Vitalstoffe enthält. Weitere Inhaltsstoffe der verschiedenen Mineralfutter für Pferde sind Seealgen, Kieselgur, Kräuter, Leinöl, Leinexpeller und Bentonit.

Josera Mineralfutter

Im gleichen Maße bietet auch Josera Mineralfutter hochwertige Lösungen für Pferde mit unterschiedlichen Ansprüchen an. Hersteller besonders wirkungsvoller Mineralfutter für Pferde achten auf eine bestmögliche Verfügbarkeit der Inhaltsstoffe. Zum Beispiel kann der Darm organisch gebundenes Zink und Kupfer besser aufnehmen. Beachten Sie am besten gewissenhaft die Dosierungsanleitungen.

HÖVELER Mineralfutter

Zu den qualitativ hochwertigen Mineralien gehören auch HÖVELER Mineralfutter in Form von Müsli, Liquid, Mineral-Leckerlis, Leckmassen sowie Bio Mineralfuttermischungen.

Eggersmann Mineralfutter

Daneben enthalten Eggersmann Mineralfutter verschiedene Kräuter in der Mischung. Auch hierbei gewährleisten die Kräuter eine effiziente Aufnahme der Nährstoffe.

SALVANA Mineralfutter

SALVANA Mineralfutter gleichen das Grundfutter in Form von kleinen Mineralpellets aus. Die Pellets sind nicht größer als Getreidekörner und lassen sich besonders gut ins Krippenfutter untermischen. Auch hier liegt das Spurenelement Zink in organisch gebundener Form vor.

MASTERHORSE Mineralfutter

Gleichwohl bieten die Futterexperten von MASTERHORSE Mineralfutter für Senioren über Sportpferde bis zu Freizeitpferden das passende Ergänzungsfutter an. Erhältlich ist dieses Mineralfutter für Pferde als natürliches oder getreidefreies Nahrungsmittel.

DERBY Mineralfutter

Auch das DERBY Mineralfutter hilft auf qualitativ hochwertige Weise Mangelerscheinungen für die Haltung im Stall oder auf der Weide vorzubeugen, beispielsweise in Form von Pellets oder als Mineralleckstein für das Pferd.

St.Hippolyt Mineralfutter

Weiterhin entwickelt St.Hippolyt Mineralfutter-Konzepte mit wertvollen Ergebnissen, beispielsweise als schmackhaftes Mineralmüsli mit gemäßigtem Calcium- und Phosphorgehalt. Der Hersteller erlaubt bei Bedarf auch eine höhere Fütterungsmenge. Das Zusammenspiel von bedarfsgerechter Fütterung und einer passenden Futterzusammenstellungen schenkt auch Problempferden wieder schwungvolle Vitalität bis ins hohe Alter.

Marstall Mineralfutter

Überdies bietet Marstall Mineralfutter spezielle getreidefreie Rezepturen an, welche die von EMS, Cushing, PSSM und weiteren nahrungsbedingten Mangelerscheinungen betroffenen Pferde mit einschließt.

Mineralfutter Pferd Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Mineralfutter Pferd Test?
Stiftung Warentest Mineralfutter Pferd Test bei test.de
Öko-Test Mineralfutter Pferd Test bei Öko-Test
Konsument.at Mineralfutter Pferd Test bei konsument.at
Ktipp.ch Mineralfutter Pferd Test bei ktipp.ch

Mineralfutter Pferd Bestenliste 2019

Rang 2 von 10
Rang 3 von 10
AngebotRang 4 von 10
Rang 5 von 10
AngebotRang 6 von 10
AngebotRang 7 von 10
Rang 8 von 10
Rang 9 von 10
AngebotRang 10 von 10

Letzte Aktualisierung am 13.12.2019 um 01:16 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge