Skip to main content

Diese Website verwendet Cookies. Details hierzu und zum Opt-Out finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Höhenverstellbarer Schreibtisch Test & Vergleich 2020

Sie suchen einen Höhenverstellbarer Schreibtisch Test? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Hier präsentieren wir Ihnen die Top 10 Bestseller im Vergleich.

Unsere Kaufberatung zum Thema Höhenverstellbarer Schreibtisch hilft Ihnen die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen weiterführende Testberichte der Stiftung Warentest, Öko-Test, Konsument und KTipp.

Top 10 Bestseller ansehen

Testberichte lesen

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch kann die Gesundheit von Büromitarbeitern, Freiberuflern mit Schreibtischjob und Schulkindern schützen. Er kann einerseits fürs Arbeiten im Sitzen dienen und ist andererseits als Schreibtisch zum Stehen geeignet. Zudem lässt er sich bei einem Arbeitsplatz, den sich mehrere Leute teilen, auf die jeweils am Schreibtisch sitzende Person einstellen. Warum ein höhenverstellbarer Schreibtisch oft eine gute Wahl ist und welche Kriterien man beim Kauf beachten sollte, verrät Ihnen dieser Artikel.

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch: Warum eigentlich?

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch lässt sich an unterschiedlich große Menschen, die an dem Schreibtisch arbeiten, anpassen. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn Unternehmen in ihren Büros ein Arbeitskonzept ohne Arbeitsplätze entwickelt haben, die jeweils einem ganz bestimmten Mitarbeiter oder einer ganz bestimmten Mitarbeiterin zugeordnet sind.

Im Rahmen solcher Konzepte arbeiten unterschiedliche Menschen am Schreibtisch und die Schreibtisch-Höhe muss sich dann schnell an die jeweiligen Arbeitskräfte anpassen lassen. Das ist wichtig, um die Gesundheit der unterschiedlichen Arbeitskräfte nicht durch eine falsch eingestellte Ausstattung der Arbeitsplätze zu gefährden. In diesem Fall reicht es nicht aus, wenn die Höhe des Schreibtisches nur einstellbar ist.

Einstellbar bedeutet: Sie können den Schreibtisch mit relativ viel Aufwand in der Höhe verändern, beispielsweise mithilfe eines Werkzeugs. Statt nur einstellbar sollte der Büro-Schreibtisch höhenverstellbar sein. In diesem Fall ist kein Werkzeug nötig und das Verändern der Tischhöhe funktioniert deutlich schneller. Die Höhenverstellbarkeit ist bei Schreibtischen nicht zuletzt wichtig, um Vorgaben aus der Arbeitsstättenverordnung zu beachten.

So heißt es in Punkt 6.1.3 „Allgemeine Anforderungen an Bildschirmarbeitsplätze“ der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), dass für Beschäftigte „ausreichend Raum für wechselnde Arbeitshaltungen und -bewegungen“ vorzusehen ist. Damit das an einem Büroarbeitsplatz gegeben ist, sollten Bürostuhl und Tisch in der Höhe passend zueinander eingestellt werden. Wie das genau auszusehen hat, beschrieb beispielsweise die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGU) 2015 in einer Pressemitteilung.

Optimal eingestellt sind ein ergonomischer Schreibtisch und der dazu passende Bürostuhl laut DGU, wenn die Unterarme während des Arbeitens waagerecht auf der Platte des Tisches liegen und wenn Ober- und Unterschenkel zugleich einen rechten Winkel zueinander bilden.

Manchmal ist Stehen besser als Sitzen

Ist ein Schreibtisch höhenverstellbar und optimal auf den sitzenden Mitarbeiter eingestellt, ist das gut, aber es ist noch nicht optimal. Es hat nämlich diverse Vorteile, mit einem Steh-Sitz-Schreibtisch bisweilen von einer sitzenden in eine stehende Position wechseln zu können.

In einer stehenden Position entspannt sich der Bauch, sodass man tiefer atmet. Zudem regt das Stehen den Kreislauf an, schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) 2017 in einem Artikel über höhenverstellbare Schreibtische. Über das bisher Genannte hinaus werden Risiken verringert, die mit langem Sitzen verbunden sind. Dazu zählt beispielsweise das Risiko, an Bluthochdruck oder Diabetes zu erkranken.

Wechsel zwischen Stehen und Sitzen wird empfohlen

Um die Gesundheit von Mitarbeitern zu schützen, empfiehlt unter anderem die Broschüre „Bildschirm- und Büroarbeitsplätze – Leitfaden für die Gestaltung“ der gesetzlichen Unfallversicherung (VBG) aus dem September 2015 Auswahlkriterien für den Arbeitstisch: unter anderem eine individuelle Anpassbarkeit der Arbeitshöhe sowie einen möglichen Wechsel zwischen sitzender und stehender Haltung. Vorteilhaft kann sich ein höhenverstellbarer Schreibtisch auf die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern auswirken. In einer finnischen Studie hat sich zum Beispiel eine Steigerung um durchschnittlich 10% ergeben.

Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Durch das bisher Geschriebene zeigen sich diverse Vorteile für Nutzer wie Arbeitnehmer, Freiberufler und Schüler und ebenso für Arbeitgeber, die ihren Arbeitskräften höhenverstellbare Schreibtische anbieten. Bei den Nutzern sind es vor allem gesundheitliche Gründe, die dafür sprechen, einen Schreibtisch höhenverstellbar zu kaufen. Für Arbeitgeber ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch einerseits ein Instrument, um ihrer Fürsorgepflicht nachzukommen. Zugleich kann ein temporärer Steharbeitsplatz durch einen Steh-Sitz-Schreibtisch helfen, die Leistungsstärke von Arbeitskräften möglichst hoch zu halten.

Bisweilen kann man einen Schreibtischwechsel einklagen

Bisweilen kann ein höhenverstellbarer Schreibtisch beim Arbeitgeber eingefordert werden. So präsentiert beispielsweise eine Rechtsanwaltskanzlei auf ihrer Website einen Fall des Landessozialgerichts Rheinland-Pfalz aus 2016. Das Urteil in Kurzform: Der Arbeitgeber eines privat krankenversicherten Kundenbetreuers in der Versicherungsbranche mit degenerativen Veränderungen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule muss diesem Mitarbeiter einen höhenverstellbaren Schreibtisch zahlen.

Förderung eines höhenverstellbaren Schreibtischs

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch? Die Rentenversicherung fördert so etwas bisweilen, wenn es um eine rückengerechte Büroausstattung geht. Zweite Frage: Wird bei jedem Antrag ein höhenverstellbarer Schreibtisch gewährt? Nein. Beantragen kann nur derjenige eine Förderung, der Mitglied der Deutschen Rentenversicherung (DRV) ist.

Es gibt jedoch noch weitere Bedingungen. Man muss erst die Kosten kennen und in den Antrag einfließen lassen. Dann erst lässt sich ein höhenverstellbarer Schreibtisch beantragen. Die DRV kann die Förderung im Rahmen der „Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“ gewähren. Wichtig: Ein nachträglicher Antrag nach dem Kauf des Schreibtisches ist nicht mehr möglich.

Es gibt noch weitere Stellen, die sich eventuell an Kosten für einen Sitz- und Steharbeitstisch beteiligen. Ist ein angebotener Schreibtisch höhenverstellbar, greifen eventuell Hilfen durch Berufsgenossenschaften, Integrationsämter und die Agentur für Arbeit. Nicht zuletzt ist es möglich, dass die Krankenkasse die Kosten eines höhenverstellbaren Schreibtisches ganz oder teilweise übernimmt.

Hersteller höhenverstellbarer Schreibtische: IKEA und mehr.

Es gibt Hersteller, die sich speziell auf die Stehschreibtisch-Produktion und die Herstellung höhenverstellbarer Schreibtische spezialisiert haben. Zu diesen Herstellern gehört unter anderem das US-amerikanische Unternehmen UpDesk. Es bezeichnet sich selbst als eine führende Marke, die Top-Performer mit Steh-Schreibtischen in der höchstmöglich erhältlichen Qualität versorgt. Eine weitere Marke mit höhenverstellbaren Schreibtischen ist VARIDESK. Laut eigener Angaben von VARIDESK nutzen über 90% der Fortune 500 Unternehmen VARIDESK Produkte.

Auf der anderen Seite gibt es höhenverstellbare Schreibtische auch bei großen Möbelriesen wie IKEA. So ist der BEKANT genannte IKEA Schreibtisch höhenverstellbar. Er hat eine Breite von 80 und eine Länge von 160 Zentimetern und überzeugt durch eine schlichte Eleganz.

Höhenverstellbar: manuell, elektrisch oder mehr?

Hat man sich grundsätzlich für einen höhenverstellbaren Schreibtisch entschieden, ist die Art der Höhenverstellbarkeit ein mögliches Kaufkriterium. Grundsätzlich kann ein höhenverstellbarer Schreibtisch manuell hoch- oder runtergefahren werden. Alternativ ist der Bürotisch höhenverstellbar durch elektrisch funktionierende Antriebe.

Bei den manuellen Varianten sind die Schreibtisch-Beine höhenverstellbar durch eine Kurbel oder
durch einen sogenannten Gasfederlift. Elektrisch höhenverstellbare Schreibtische gibt es wiederum in diversen Varianten. Hier sind die Schreibtisch-Füße höhenverstellbar durch Knopfdruck oder einen Mausklick. Solche Schreibtische sind nämlich durchaus auch mit passender Software erhältlich. In diesem Fall lässt sich die Höhe des Tisches sehr bequem am Computer verändern.

Bisweilen bietet solch eine Software Zusatzfunktionen: zum Beispiel eine Time-Funktion: Sie verrät dem am Tisch sitzenden Menschen, wann es an der Zeit ist, von der sitzenden in die stehende Position zu wechseln. Das ist sehr praktisch. Mindestens ebenso praktisch ist eine Memory-Funktion: Durch sie „merkt“ sich der Schreibtisch festgelegte Höhen und lässt sich dann besonders schnell auf bestimmte Nutzer einstellen. Soll es ein höhenverstellbarer Schreibtisch mit Memory-Funktion sein, kann die Anzahl der speicherbaren Einstellungen wichtig sein.

Weitere Kriterien beim Kauf höhenverstellbarer Schreibtische

Neben der Art der Höhenverstellbarkeit (höhenverstellbare Tischbeine elektrisch oder manuell) des Schreibtisches gibt es eine ganze Reihe weiterer Kriterien, die Sie beachten sollten, wenn ein höhenverstellbarer Schreibtisch auf Ihrem Wunschzettel steht. Einige dieser Kriterien möchten wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen.

Größe der Tischplatte

Wer als Arbeitgeber einen Arbeitsplatz für seine Arbeitskräfte einrichten möchte, muss bei der Arbeitsfläche des höhenverstellbaren Schreibtisches in Deutschland Mindestmaße beachten. Sie liegen laut der bereits erwähnten Broschüre „Bildschirm- und Büroarbeitsplätze – Leitfaden für die Gestaltung“ der gesetzlichen Unfallversicherung (VBG) bei 1.600 mal 800 Millimetern. Statt der 1.600 Millimeter reichen bisweilen 1.200 Millimeter für den eigentlichen Schreibtisch, sofern ein tischhoher Bürocontainer direkt an der Tischplatte die Gesamtfläche auf die erforderlichen 1.600 Millimeter erhöht. Sämtliche Mindestanforderungen gelten nicht, wenn Ihr höhenverstellbarer Schreibtisch beispielsweise in Ihrem Home-Office steht.

Höhe des verstellbaren Schreibtisches

Die Broschüre „Bildschirm- und Büroarbeitsplätze – Leitfaden für die Gestaltung“ definiert für Sitzende eine Mindesthöhe des Tisches zwischen 650 und 850 Millimetern. Für Stehende liegt die Bandbreite bei 950 bis 1.250 Millimetern. Eignet sich ein höhenverstellbarer Schreibtisch als Sitz- und Steharbeitsplatz, dann liegen die Mindestanforderungen für den Tisch in der Höhe bei 650 bis 1.250 Millimetern. Wie bei der Mindestfläche gilt: Wer privat einen höhenverstellbaren Schreibtisch kauft, muss solche Anforderungen nicht zwangsläufig beachten.

Preis und Zielgruppe

Die oben genannten Höhen- und Größenangaben gelten für Erwachsene. Ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch für Kinder kann kleiner sein. Und er muss natürlich auch nicht die Höhe eines Schreibtisches für Erwachsene erreichen. Ein Beispiel für die Bandbreite in der Höhe eines höhenverstellbaren Kinderschreibtisches sind 62 bis 93 Zentimeter.

Zur Orientierung: Ist das Kind ungefähr 150 Zentimeter groß, sollte die Sitzhöhe bei etwa 34 und die Tischhöhe bei knapp 65 Zentimetern liegen. Bei etwa 160 Zentimeter großen Kindern liegen die Größen bereits bei ungefähr 42 und 70 Zentimetern. Ist der Arbeitstisch höhenverstellbar, sollte man ihn bereits beim Kind ab und an so verstellen, dass das Kind im Stehen arbeitet. Schließlich ist es bereits im Kindesalter wichtig, Rückenschädigungen vorzubeugen.

Preislich beginnen Schreibtische, bei denen das Schreibtischgestell höhenverstellbar ist, bei Kosten von weniger als 100 Euro. Allerdings gehen die Preise selbst bei den Kinderschreibtischen bis zu Werten von mehreren 1.000 Euro hoch. Möchte man für Erwachsene einen höhenverstellbaren Bürotisch kaufen, kann es durchaus noch teurer werden. Wer den Preis etwas reduzieren möchte: Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist gebraucht ebenfalls erhältlich und sein Geld wert.

Ein paar Worte zur Tragkraft

In manchen Branchen wie etwa in Architekturbüros und Designstudios tragen Schreibtische mitunter relativ schwere Baumodelle oder Prototypen. In diesem Fall kann die Tragkraft des Schreibtisches wichtig werden. Höhenverstellbare Schreibtische zeigen hier durchaus Unterschiede. Bei manchen ist bereits bei einer maximalen Belastung von 70 Kilogramm Schluss, während andere deutlich über 100 Kilogramm tragen.

Sie wollen einen Tisch kaufen? Oder nur ein Tischgestell?

Manchmal muss es gar kein ganzer höhenverstellbarer Schreibtisch sein, den man kauft. Wer einen nicht in der Höhe verstellbaren Schreibtisch mit abnehmbarer Tischplatte besitzt, dem reicht vielleicht der Kauf eines Tischgestells aus. Ist das Schreibtischgestell höhenverstellbar, lässt sich die vorhandene Tischplatte auf ihm eventuell montieren. Der Vorteil dieser Lösung ist natürlich der Preis. Das reine Gestell ist günstiger als ein Gestell mit Platte.

Höhenverstellbare Schreibtischgestelle gibt es in den verschiedensten Varianten. Man findet auf dem Markt beispielsweise das Modell mit runder Sockelplatte und einer einzelnen höhenverstellbaren Säule, auf der die Tischplatte montiert wird. Es gibt aber auch klassische viereckige Varianten. Und IKEA hat neben dem kompletten Tisch BEKANT das gleichnamige Tischgestell ohne Tischplatte im Angebot. Käufer sollten daher immer ein bisschen darauf achten, was Ihnen gerade genau angeboten wird.

Ist der Schreibtisch stufenlos verstellbar?

Viele höhenverstellbare Schreibtische sind stufenlos verstellbar. Diese stufenlose Verstellbarkeit ermöglicht in der Regel eine besonders individuelle Einstellung des Schreibtisches. Aber vielleicht muss das ja gar nicht sein? Manche der Schreibtische lassen sich nur auf einige vordefinierte Höhen verstellen, beispielsweise auf 120, 140, 160 und 180 Zentimeter. Unter Umständen reicht das aber aus? Falls ja, besteht zumindest kein Anlass, für eine stufenlose Verstellbarkeit des Schreibtisches einen höheren Preis in Kauf zu nehmen.

Zusätzliche Features

Dass ein Sitz- und Stehtisch höhenverstellbar ist, ist nur eine seiner Eigenschaften. Es kann viele weitere geben. Deshalb sollte man einen Blick darauf werfen, was zusätzlich im jeweiligen Angebot enthalten ist. Ist das Angebot inklusive einer Bücher- oder Stiftablage? Sind Lösungen wie ein Kabelkanal integriert, um eventuell vorhandene Kabel (PC, Drucker …) möglichst unsichtbar zu machen? Gehört vielleicht ein Bürocontainer zum Angebot? Schauen Sie auch hier genau hin, was das jeweilige Angebot umfasst.

Ebenfalls nicht unwichtig: Optik und Design

Natürlich sind beim Kauf eines Schreibtisches neben den anderen Kriterien immer auch die Optik und das Design entscheidend. Während es bei der Optik alleine um das Aussehen geht, bietet das Design eventuell weitere Features für ein ergonomisches Arbeiten oder für mehr Komfort und geht damit über die Optik hinaus.

Bei der Optik zählen Materialien und Farben. Manch ein höhenverstellbarer Schreibtisch existiert mit einem Gestell in unterschiedlichen wählbaren Farben. Manche werden auch mit austauschbaren Farbelementen geliefert, die viel Flexibilität bei der farblichen Gestaltung bieten. Wichtig kann daneben die Oberfläche der Tischplatte sein. Für den Gebrauch im Büro sind robuste Oberflächen empfehlenswert. Hier bieten sich zum Beispiel mit Melaminharz beschichtete Faserplatten mit einer Dekor-Oberfläche an. Das Dekor kann beispielsweise Nussbaum, Mahagoni oder Ahorn sein. Fragen, die beim Thema Design bedeutend werden können:

  • Wie sieht die Form des Tisches aus: Handelt es sich um einen rechteckigen Klassiker? Oder erhält man vielleicht ein Ensemble mit zwei rechteckigen Tischen im rechteckigen Winkel zueinander? Oder …
  • Ist die Tischplatte kratzfest und/oder gut abwaschbar? Lässt sie sich eventuell ganz oder teilweise schräg stellen, was bei stehender Arbeit vorteilhaft sein kann?
  • Können Sockelfüße eventuell vorhandene Unebenheiten des Bodens ausgleichen und so einen wackelfreien Stand des Tisches garantieren?
  • Besitzt der Tisch eine flexible Breite: Lässt er sich also auf eine größere Breite ausziehen? Gibt es eventuell gar ein komplettes Modulsystem, mit dem sich komplette Tischsysteme bauen lassen?

Über all das vorab Genannte sollten Sie sich einige Gedanken machen, wenn Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch kaufen möchten. So ist gesichert, dass Sie sich für ein Modell entscheiden, dass gut zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt. Und darauf kommt es an.

Höhenverstellbarer Schreibtisch Test bei Stiftung Warentest & Co

Verbrauchermagazin Besteht ein Höhenverstellbarer Schreibtisch Test?
Stiftung Warentest Höhenverstellbarer Schreibtisch Test bei test.de
Öko-Test Höhenverstellbarer Schreibtisch Test bei Öko-Test
Konsument.at Höhenverstellbarer Schreibtisch Test bei konsument.at
Ktipp.ch Höhenverstellbarer Schreibtisch Test bei ktipp.ch

Top 10 Höhenverstellbarer Schreibtisch Bestseller im Vergleich

AngebotRang 1 von 10
AngebotRang 2 von 10
AngebotRang 3 von 10
AngebotRang 4 von 10
AngebotRang 5 von 10
AngebotRang 6 von 10
AngebotRang 7 von 10
AngebotRang 8 von 10
AngebotRang 9 von 10
AngebotRang 10 von 10

Letzte Aktualisierung am 5.07.2020 um 21:56 Uhr / Produktpreise und Verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum/zur angegebenen Uhrzeit zutreffend und können sich jederzeit ändern. Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf Amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts. / Alle Produktlinks sind Partnerlinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge